Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ideensammlung beim Bürgerinfoabend

Angeregte Diskussionen beim Infoabend
Angeregte Diskussionen beim Infoabend
Bregenz.  Im Rahmen eines Bürgerinfoabends wurden Ideen und Anregungen zum Generalverkehrskonzept der Stadt Bregenz diskutiert und gesammelt.

 

 

 

Auf der Grundlage des städtischen Leitbilds „Verkehr & Mobilität“ haben die Verkehrsplaner Kobi-Köll-Rosinak einen Maßnahmenkatalog erarbeitet. Dieser wurde nun beim Workshop den zahlreich erschienen Bürgerinnen und Bürgern vorgestellt. Der Entwurf des Verkehrsplanerteams umfasst die Arbeitsweise, eine Analyse der derzeitigen Verkehrssituation, setzt Ziele und Schwerpunkte sowie die daraus resultierenden Vorschläge. Für Bürgermeister DI Markus Linhart bedeutete der Abend eine Weichenstellung in Richtung neuer Mobilität. Die bereits vorhandenen Daten bestätigen, dass die Landeshauptstadt eine „Stadt der kurzen Wege“ ist. An Werktagen werden 28% aller Wege zu Fuß und 19% mit dem Fahrrad zurückgelegt. Bei der VCÖ-Radfahrumfrage 2012 erreichte Bregenz nach Graz und Salzburg den dritten Platz und zeigte, dass jeder fünfte Alltagsweg mit dem Fahrrad absolviert wird. 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Ideensammlung beim Bürgerinfoabend
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen