AA

"Ich kann was bewegen"

Rund 50 Dornbirner Schulklassen beteiligen sich mit Projekten an der Umweltwoche.
Rund 50 Dornbirner Schulklassen beteiligen sich mit Projekten an der Umweltwoche. ©Laurence Feider
Schulprojekte für die Umweltwoche

Am Samstag, 29. Mai startet die Vorarlberger Umweltwoche.

Dornbirn. Nach dem Riesenerfolg des vergangenen Jahres, geht die Umweltwoche in die zweite Runde. “Ich freue mich sehr, dass aus meiner Idee einer WELTumWELTwoche letztes Jahr in Dornbirn, ein so großes, landesweites Projekt geworden ist. Es ist erstaunlich, wie viele Menschen sich aktiv beteiligen und mit ihren kreativen Ideen Lust auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit machen.”, freut sich die Initiatorin Ingrid Benedikt.

80 Veranstaltungen in Dornbirn

Am kommenden Samstag, 29. Mai fällt der Startschuss zur umweltfreundlichen Woche mit zahlreichen Veranstaltungen, Aktionen und Projekten in ganz Vorarlberg. In Dornbirn steht zum Auftakt unter anderem eine Rollstuhlrallye des Vereins “REIZ-Selbtstbestimmt Leben” und ein großer Bücherflohmarkt mit Biojause bei der Stadtbücherei auf dem Programm. Während der ganzen Woche finden rund 80 verschiedene Veranstaltungen rund um umweltbewusstes Leben vom Handyworkshop bis zum Besuch im Permakulturgarten statt.

Schulaktionstage vom 31. Mai bis 2. Juni

Mit großer Begeisterung sind auch heuer wieder die Schulen mit dabei – allein in Dornbirn beteiligen sich rund 50 Schulklassen an den Schulschwerpunkttagen vom 31. Mai bis 2. Juni. Hier laufen die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren, allerorts wird gesägt, gesät, gesungen, gedichtet und diskutiert. Viele kreative Ideen wurden in den letzten Wochen zu konkreten Projekten. So gehen einige hinaus in die Natur, andere erarbeiten Umwelt-Tipps oder nähen Taschen aus alten Werbetransparenten. Von Montag bis Mittwoch gibt es unter dem Motto “We are the world…” immer vormittags ein großes Fest in der Inatura bei dem die Kinder und Jugendlichen ihre Projekte vorstellen.

Weltumwelttag am Samstag, 5. Juni

Einige Schulklassen sind am 5. Juni, dem Welt-Umwelttag, mit Marktständen in der Innenstadt vertreten. Dort gibt es z.B. selbstgemachte biologische Waschseife und CO2-arme Brötchen. Die große Aktionsmeile am Welt-Umwelttag, die sich vom Rathaus bis zum Marktplatz erstreckt, bildet gleichzeitig den Abschluss der Umweltwoche. Während der ganzen Woche gibt es in der Innenstadt die Aktion “Autofrei Einkaufen”. Auf einem Sammelpass kann man bei jedem Einkauf mit dem Fahrrad in allen Inside Dornbirn Geschäften Stempel sammeln und an einem Gewinnspiel teilnehmen.

Weitere Infos zum Programm der Umweltwoche findet man unter www.umweltv.at und www.dornbirn.at

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • "Ich kann was bewegen"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen