AA

IBK-Künstlerbegegnung – Abheben und Überfliegen

St. Gallen/Bregenz – Experimentierfreudige Tanzschaffende aus der Bodenseeregion treffen sich von Freitag, 18. bis Sonntag, 20. September in St. Gallen zur 10. Künstlerbegegnung der Internationalen Bodenseekonferenz (IBK).

Drei Tage lang steht die Stadt im Zeichen des zeitgenössischen Tanzes. Alle Veranstaltungen können kostenlos besucht werden.

Im Zentrum des Programmes stehen Austausch, Präsentation und gemeinsames Arbeiten der Tanzschaffenden aus den Ländern Baden- Württemberg, Bayern, Vorarlberg, Fürstentum Liechtenstein und den Kantonen Schaffhausen, St.Gallen, Thurgau, Zürich und den beiden Appenzell. “Der Tanz als Kunstform ist eine wichtige Bereicherung für die Kulturszene in Vorarlberg und im Bodenseeraum”, sagt Kulturreferent Landesstatthalter Markus Wallner.

Kurzpräsentationen der eingeladenen Truppen aus den IBK-Kantonen und -Ländern, Workshops für experimentierfreudige Tanzschaffende, Referate und Gespräche wechseln sich ab. Vorarlberg wird durch die Tanzkompanie “cie bewegungsmelder” mit ihrer Tanz-Theaterperformance “blindlinks” vertreten. Die Gruppe ist bereits 2006 mit dem Förderpreis des Landes Vorarlberg ausgezeichnet worden.

Zum Programm gehört auch ein “Moderner Ball”, der die Teilnehmenden und die Öffentlichkeit zum Tanz einlädt. Ein ausgesuchtes Rahmenprogramm mit Tanzfilmen, Aktionen im öffentlichen Raum, Musik zum Mittanzen runden die drei Tage ab.

 Nähere Informationen auf www.ibk-kuenstlerbegegnung.org.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur
  • Bregenz
  • IBK-Künstlerbegegnung – Abheben und Überfliegen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen