AA

IBF Friedrichshafen

Sie räumten gross ab in Friedrichshafen
Sie räumten gross ab in Friedrichshafen ©schwendinger gerd
Beim vierten IBF - Jugendligaturnier der Saison in Friedrichshafen überzeugten Vorarlbergs FechterInnen in allen Bewerben. Beieindruckend die Leistungen unserer Jugend B Mädchen (U14), die ihrer Favoritenrolle gerecht wurden und gleich einen Dreifacherfolg feierten.

Bei den gleichaltrigen Jungs überzeugte der Dornbirner Simon Aschl mit Platz Drei, der auch in der kommenden Saison in dieser Altersgruppe an den Start gehen kann.

 

Bei den Jüngeren, dem Jugend C Bewerb (U12), gab es im Herrendegenbewerb ein rein Dornbirner Finale. Im hart umkämpften Finalgefecht, welches mit 10:9 für Samuel Berktold endete, zeigten die Vereinskollegen ihr ganzes Können. Sie überzeugten durch Schnelligkeit und Technik, Kampfgeist und Fairness, es war ein sehr spanndendes Gefecht. Antonia Grabher (Dornbirn) erkämpfte sich im Jugend C Damendegenbewerb den zweiten Platz. Besonders im Halbfinale zeigte die Dornbirnerin eine sehr konzentrierte Leistung, welche mit einem klaren 10:5 Sieg über die Turnierfavoritin und den Einzug ins Finale belohnt wurde.

 

Trainer, René Helfer: “Die erbrachten Leistungen sind sehr motivierend und zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Auch das Auftreten unseres Teams, der Zusammenhalt und die gegenseitige Wertschätzung der Sportler untereinader beeindruckten mich sehr!”

 

Trainer Nicp Pop: “Ich bin sehr stolz auf unsere Fechter, sie haben viel gelernt und wollen unbedingt gewinnen und gewinnen!”

 

Ein Dankeschön an alle mitgereisten Eltern und Kampfrichtern, die für eine tolle Stimmung sorgten und immer hilfreich zur Seiten standen!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen