Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hypo Vorarlberg mit EGT von 60 Mio. Euro

Die Landes- und Hypothekenbank Vorarlberg (Hypo Landesbank) rechnet für das laufende Geschäftsjahr mit einem Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) in Höhe von rund 60 Mio. Euro (2006: 51 Mio. Euro).

Das hat am Dienstag Vorstandsvorsitzender Jodok Simma in einer Aussendung bekanntgegeben. In den ersten neun Monaten 2007 habe eine Ergebnissteigerung von 24 Prozent erzielt werden können, so Simma.

Der Vorstandsvorsitzende bezeichnete die Entwicklung der Hypo Landesbank als „erfreulich“. In den ersten drei Quartalen 2007 sei die Bank um 20 Prozent auf über zwölf Milliarden Euro gewachsen. Zudem verfüge die Hypo Landesbank dank eines gesunden Kreditportfolios und einer vorausschauenden Refinanzierungspolitik über eine ausgezeichnete Liquiditätslage.

Sehr zufrieden zeigte sich der Vorstand der Hypo Landesbank auch mit der Entwicklung des Beteiligungsbereichs. Die auf Vermögensverwaltung spezialisierte Tochterbank in der liechtensteinischen Hauptstadt Vaduz, die Hypo Investment Bank AG, werde das 2006 erreichte Ergebnis heuer neuerlich beachtlich steigern können, sagte das zuständige Vorstandsmitglied Michael Grahammer. Die Leasing Bozen trage in diesem Jahr über 4 Mio. Euro zum Ergebnis des Hypo Vorarlberg-Konzerns bei.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hypo Vorarlberg mit EGT von 60 Mio. Euro
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen