Hunderte Migranten verließen Idomeni

Nach den Ausschreitungen der vergangenen Tage haben am Dienstag rund 300 Migranten das wilde Lager von Idomeni in Griechenland verlassen. Weitere 150 bis 200 Migranten sollten am Abend in organisierte Lager im Landesinneren wechseln, berichtete das griechische Fernsehen (ERT) unter Berufung auf die Polizei.


Am Sonntag hatten radikale Migranten versucht, den mazedonischen Zaun zu überwinden, um weiter Richtung Norden und Deutschland zu gelangen. Die mazedonische Polizei stoppte sie mit Tränengas und Gummigeschoßen.

Zudem war es in den vergangenen Tagen wiederholt zu Schlägereien zwischen Angehörigen verschiedener Nationalitäten gekommen. Im Lager harren zurzeit rund 11.000 Migranten aus. Die griechische Regierung kündigte am Dienstag an, das Lager solle evakuiert werden. Dies solle friedlich geschehen, hieß es. 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Hunderte Migranten verließen Idomeni
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen