AA

Huemer nach Deutschland?

Thomas Huemer, National-Goalie des ÖHB-Teams und seit drei Jahren in Diensten von Meister HC Hard, steht vor einem möglichen Wechsel in die 2. deutsche Bundesliga.

Der Kapitän der „roten Teufel” bestätigte diesbezügliche Gerüchte und wurde sogar konkreter: „Es stimmt, ich verhandle mit zwei Clubs der 2. deutschen Liga.” Huemer stand in der HLA-Begegnung gegen West Wien am Samstag unter genauer Beobachtung seines möglichen künftigen Arbeitgebers, der „neben der sportlichen Herausforderung auch in beruflicher Hinsicht interessant” sei. Huemer: „Der Verein peilt im nächsten Jahr den Aufstieg unter die Besten der zweiten Liga an und ein Jahr danach ist die erste Liga das erklärte Ziel.” Die Chancen, dass er auch in der kommenden Saison für Hard zwischen den Pfosten stehen werde, bezifferte der 28-Jährige mit “50: 50”.

Hards Team-Manager Berry Novacic kommentierte gewohnt cool: „Sollte Thomas uns verlassen, werden wir uns nach einem adäquaten Ersatz umsehen.” Es seien schon einige Namen im Gespräch. Novacic: „Viel hängt auch davon ab, wie die Legionärssituation in der kommenden Saison aussieht.”

Und sprach damit an, dass auch der Verbleib von Sergej Ubozhanka mehr als fraglich ist. In den Vertragsverhandlungen mit dem Weißrussen konnte keine Einigung erzielt werden, daher wird der am Saisonende auslaufende Vertrag nicht verlängert.

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Huemer nach Deutschland?
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.