Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hubschraubertransport: Wer muss zahlen?

Klare Regeln für Kostenübernahme festgelegt
Klare Regeln für Kostenübernahme festgelegt ©Mathis
Die Frage der Kostenübernahme bei Krankentransporten mittels Hubschrauber führt immer wieder zu Unklarheiten bei Versicherten.

Die Österreichische Gesundheitskasse hat dafür Regeln festgelegt. Bei genau definierten Fällen übernimmt sie die Kosten für einen Hubschraubertransport ins jeweils nächstgelegene Krankenhaus.

Ein Transport mit dem Hubschrauber ins jeweils nächstgelegene Krankenhaus wird von der ÖGK bezahlt:

  • wenn der Gesundheitszustand des Patienten einen Transport auf dem Landweg (zum Beispiel mit dem Rettungswagen) nicht zulässt
  • wegen besonderer Dringlichkeit bei Notfällen

In jedem Fall ist eine ärztliche Bescheinigung notwendig, die den medizinischen Bedarf des Hubschraubertransports bestätigt und von der ÖGK anerkannt wird.

Erfolgt der Transport durch ein Flugunternehmen, das keinen Vertrag mit der ÖGK, erhalten Versicherte einen Pauschalbetrag. Dieser deckt meist nur einen Teil der Kosten ab.

Freizeitunfälle im Gebirge

Bergungskosten bei Freizeitunfällen im Gebirge und der Transport ins Tal werden in der Regel von der ÖGK nicht ersetzt – unabhängig davon ob es sich um eine Hubschrauberbergung handelt oder ein Bergrettungsteam zu Fuß unterwegs ist. Versicherte sollten deshalb unbedingt im Voraus prüfen, ob sie einen Unfallversicherungsschutz haben. Ansonsten müssen die Einsatzkosten selbst bezahlt werden. Das ist unter Umständen sehr teuer.

Eine Unfallversicherung kann zum Beispiel durch eine Vereinsmitgliedschaft (Alpenverein, Bergrettung, Naturfreunde, Christophorus-Flugrettung des ÖAMTC etc.) oder eine Kreditkarte gegeben sein bzw. erworben werden.

(ÖGK)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hubschraubertransport: Wer muss zahlen?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen