Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hubers Areal nimmt Form an

Götzis - Brach liegende Flächen haben im Ortskern einer florierenden Kommune wie Götzis nichts verloren. Das dachte man sich offenbar auch bei der Firma ZM3 von Hermann Metzler.

Seit dem Vorjahr wird am Gelände gebaut, was das Zeug hält. Zehn Millionen Euro macht ZM3 für die Revitalisierung locker.

Erste Etappe im Herbst

“ Wir liegen im Zeitplan. Derzeit wird gerade die Tiefgarage errichtet. Im Herbst wird Eurospar wie geplant rund 2200 Quadratmeter Verkaufsfläche sowie 800 Quadratmeter Lagerfläche übernehmen“ , erklärt Metzler. Gleichzeitig würden auch zwei Gastronomiebetriebe ihre Pforten öffnen. Im Frühjahr 2008 falle der Startschuss für die zweite Bauetappe mit einer Investitionssumme von weiteren fünf Millionen Euro, skizziert Metzler die weitere Vorgangsweise auf der Riesenbaustelle in der Marktgemeinde.

Straße wird verbreitert

In der Folge werde die angrenzende Junkersbündt ins Auge gefasst. Das Gelände befinde sich im Besitz einer Tochterfirma von ZM3. Dass dort im Rahmen einer Verbauung nochmals Millionen fließen, ließ Metzler durchblicken. “ Bei uns erfährt das Zentrum und nicht die Peripherie eine Belebung“ , betont Bürgermeister Werner Huber. Kommende Woche werde mit der Zufahrtsverbreiterung zum Huber-Areal in der Bahnhofstraße begonnen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hubers Areal nimmt Form an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen