Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

HSC unterliegt Silz nach tollem Spiel

©Verein
Nichts wurde es mit dem zweiten Heimerfolg für den Hohenemser SC. Die Steinböcke mussten sich nach tollem Spiel den Silzer Bulls knapp mit 3:5 geschlagen geben.

Dabei startete Gastgeber Hohenems von Beginn an mit viel Druck in die Partie und erarbeitete sich tolle Möglichkeiten. Die Tiroler Gäste waren in der Anfangsphase noch harmlos und die wenigen Chancen waren ein sicherer Fang von Ems Goalie Philipp Hollenstein. Auch das erste Powerplay konnten die Silzer nicht nutzen und der dann gerade von der Strafbank zurückgekommene Patrick Peter erarbeitete sich den Puck und konnte so zum 1:0 für Hohenems durch Marcel Hammerer auflegen. Mit dieser knappen Führung ging es dann auch in die erste Pause.

Zu Beginn des Mittelabschnittes dann erneut Überzahl für die Gäste aus Silz und nach knapp einer halben Minute Powerplay dann der Ausgleich für die Bulls. In der Folge entwickelte sich ein Spiel mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. In der 36. Minute erneutes Powerplay für Silz und diese nahmen dies dankend an und erhöhten auf 2:1. Knapp eine halbe Minute später konnten die Tiroler nach einer Unachtsamkeit der Emser Abwehr gar auf 3:1 erhöhen und diese Führung auch in die zweite Pause retten.

In der Pause fand dann Hohenems Coach Alexander Paul die richtigen Worte und nach nur 19 Sekunden im Schlussabschnitt konnte Sebastian Bottesi auf 2:3 verkürzen. Dieser Treffer gab den Steinböcken den nötigen Auftrieb und Perera und Co. waren nun heiß auf den Ausgleich. Die Emser fuhren einen Angriff nach dem anderen auf das Silzer Tor und in der 47. Minute dann im Powerplay der langersehnte Ausgleich durch Patrick Kalb. Doch knapp drei Minuten später konnten die Tiroler erneut in Führung gehen und versuchten nun diese über die Zeit zu bringen. Alle Versuche der Emser nutzten am Ende nichts und als HSC Goalie Hollenstein für einen sechsten Feldspieler Platz machte erzielten die Silzer das entscheidende 3:5.

Ein gutes Spiel und tolle Aufholjagd des HSC blieben am Ende unbelohnt. Der HSC Hohenems hat aber schon kommende Woche die Möglichkeit zur Revanche, wenn die Steinböcke in Silz gastieren. In der Tabelle bleiben die Emser mit drei Punkten auf Rang fünf knapp hinter der Spielgemeinschaft Feldkirch/Lustenau. An der Spitze, mit inzwischen respektablen Abstand, die drei Tiroler Vereine Kundl, Wattens und Silz.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • HSC unterliegt Silz nach tollem Spiel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen