Hörbranz wird „grüner“

Die Sanierung der Hauptschule orientiert sich bereits jetzt am Passivhausstandard.
Die Sanierung der Hauptschule orientiert sich bereits jetzt am Passivhausstandard.
Hörbranz. Die Marktgemeinde Hörbranz beschloss während der jüngsten Sitzung der Gemeindevertretung ein umfassendes Energieleitbild. Das Konzept sieht unter anderem vor, dass sich Sanierungen und Neuerrichtungen von kommunalen Gebäuden am Passivhausstandard orientieren und alternative Energiequellen verstärkt gefördert werden.

Außerdem soll die Errichtung einer Biomasselagerhalle und die Möglichkeit einer autofreien Zone rund um das Schulareal geprüft werden. Zudem werden Fuß- und Radwege ausgebaut, Gehsteiglücken geschlossen und der öffentliche Personennahverkehr verbessert.
Bgm. Karl Hehle hielt fest, dass es sich um ambitionierte Ziele, aber keine Zwangsverpflichtung handle, die nach Punkt und Beistrich eingehalten werden müsse: „Trotzdem ist es uns mit diesem Leitbild ernst. Wir stehen einhellig hinter dieser Entwicklung.“
Das Energieleitbild wurde in einem monatelangen Prozess von einem Team rund um Ing. Otto Haag und dem Energieinstitut erarbeitet.

Andreas Boschi

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Hörbranz wird „grüner“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen