AA

Honeck-Quartett: Ein kammermusikalisches Hörerlebnis

©Honeck Quartett
Matthias Honeck und das Honeck-Quartett veranstalten nun bereits zum elften Mal das traditionelle Konzert im Rittersaal des Palastes – mit neuen Tönen, die aufhorchen lassen!

Zu Sommerbeginn traf das Kulturreferat Matthias Honeck zum Interview:

Als Mitglieder der Wiener Symphoniker seid ihr in einem großen Orchester beruflich viel auf Reisen – welche Begeisterung hegt ihr, als Streichquartett aufzutreten?

Das Tolle an einer kleinen kammermusikalischen Besetzung wie dem Streichquartett ist, als Einzelner aus dem großen Ganzen wie einem Symphonieorchester mehr herauszutreten und Werke zu viert gemeinsam gestalten und interpretieren zu können. Dieser Reiz ist eine große und wunderschöne Herausforderung!

Das Sommerkonzert im Palast Hohenems ist sozusagen unser eigenes exklusives Konzert. Ansonsten spielen wir natürlich schon auch außerhalb Vorarlbergs, jedoch ergibt es sich während der Festspiele immer sehr gut, im Ländle zu spielen, da die Kollegen ja mehrere Wochen gemeinsam da sind.

Deine musikalische Ausbildung begann an der heutigen tonart Musikschule – wann war für dich klar, dass du beruflich Musiker werden möchtest?

Die Entscheidung, Profimusiker werden zu wollen, habe ich so ca. mit 14 bis 15 Jahren getroffen. Das war in der Zeit, in der ich sehr viele CDs von „großen“ Geigern gehört habe und dann bekam ich so richtig Lust, viel Zeit ins Üben zu investieren.

Ihr habt vor elf Jahren begonnen, die Tradition der Kammerkonzerte im Rittersaal des Palastes in Hohenems weiterzuführen. Das diesjährige Programm erstreckt sich von Wiener Schmankerln bis hin zur Filmmusik. Wann kam der Gedanke, diese Musikrichtung miteinzubauen und auf was darf sich das Publikum beim Konzert freuen?

Wir sind immer wieder gerne auf der Suche nach „was Neuem“, und es hat uns sehr gereizt, qualitativ hochwertige Unterhaltungsmusik gegenüber zu stellen.

Die „Wiener Schmankerl“ und die Filmmusik kombinieren wir mit einigen bekannten Werken aus der Oper. All diese Werke spielen wir in Arrangements für Streichquartett und garantieren so auch ein neues Hörerlebnis. Somit haben wir wieder ein sehr abwechslungsreiches und „rundes“ Konzertprogramm für unser Publikum zusammengestellt.

11. Sommerkonzert – Honeck Quartett

  • Wann: Freitag, 28. Juli 2023, 19 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr)
  • Wo: Rittersaal im Palast
  • Tickets: Stadtmarketing Hohenems, Marktstraße 2, Tel. 05576/7101-2000 oder E-Mail stadtmarketing@hohenems.at.
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Honeck-Quartett: Ein kammermusikalisches Hörerlebnis