AA

Holzscheune in Weiler wird Opfer von Flammen

In der Nacht auf Sonntag fiel eine Holzscheune den Flammen zum Opfer.
In der Nacht auf Sonntag fiel eine Holzscheune den Flammen zum Opfer. ©VOL.AT/Vlach
Weiler, Sulz - In der Nacht auf Sonntag geriet eine Holzscheune in Weiler aus bisher noch ungeklärten Gründen in Vollbrand. Die Feuerwehr konnte nach anfänglichen Schwierigkeiten das Feuer löschen. Auch in Sulz fing ein Stadel Feuer.
Weiler: Scheune in Vollbrand
Leserreporter-Bilder

Wie der ORF berichtet, gerieten am Samstag gleich innerhalb von zwei Stunden zwei Stadel in Sulz und in Weiler in Brand.

Stadel in Weiler in Vollbrand

Gegen 22:30 Uhr fing ein Stadel in Weiler Feuer, und geriet in Vollbrand. Aufgrund der benötigten Löschwassermenge musste der angrenzende Ratzbach von den alarmierten Feuerwehren aufgestaut werden. Eine potentielle Gefahrenquelle stellten im Gebäude gelagerte Gasflaschen dar.

Den Feuerwehren Röthis, Weiler und Sulz gelang es aber, den Brand unter Kontrolle zu bringen. Das Gebäude brannte fast vollständig ab.

Vollbrand auch in Sulz

Nur zwei Stunden später geriet in nur einem Kilometer Entfernung in Sulz ein Stadel in Brand. Auch hier musste die Feuerwehr laut ORF einen kleinen Bach nutzen, um Löschwasser zu gewinnen. Der Stadel brannte bis auf die Grundmauern ab. Bei beiden Bränden wurde niemand verletzt, es entstand Sachschaden im sechsstelligen Bereich. Auf Nachfrage von VOL.AT bestätigt die Polizei, dass Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden könne.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Weiler
  • Holzscheune in Weiler wird Opfer von Flammen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen