AA

Holzerunfall in St. Gallenkirch

Am Montag morgen verletzte sich ein 64-jähriger Pensionist in St. Gallenkirch der alleine mit dem Fällen einer Tanne beschäftigt war.

Als er die Tanne mit einem Keil nicht zu Fall brachte, sägte er aus einem darunter stehenden Tannenstock einen weiteren Holzkeil heraus. Als er mit diesem Keil zum Tannenbaum wieder zurückging, stürzte die Tanne plötzlich von selbst um. Dabei dürfte ihn die umfallende Tanne gestreift haben, wobei er sich schwere Armverletzungen zuzog. Der Bruder des Verletzten, der zur Unfallstelle kam, band mit einem Taschentuch den stark blutenden Oberarm des Verletzten ab.
Nachdem auch Arbeiter der Liftgesellschaft Silvretta Nova Erste Hilfe
leisteten, wurde der Verletzte mit dem Hubschrauber Cristopherus 8 ins LKH Feldkirch geflogen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Holzerunfall in St. Gallenkirch
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.