Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hollenstein in Hohenems

GV Nibelungenhort
GV Nibelungenhort ©GV Nibelungenhort

Der GV Nibelungenhort unter der Leitung von Ildiko Jakober gestaltet gemeinsam mit dem Holzbläserquartett Wartburg am Sonntag, den 27. Juni 2010 die um 10:00 Uhr stattfindete Messe in der Kirche St. Konrad, Herrenried. Gesungen wird die in Mundart geschriebene “Lustenauer Messe” von Erich Hollenstein. Der geborene Lustenauer hat sich im Laufe seines Lebens als Chorleiter, Organist und Komponist von mehr als 200 Vorarlberger Mundartliedern der Musik hingegeben. Mit seinem Zitat “Mögen viele Menschen am mehrstimmigen Gesang und an den wohlklingenden Bläsersätzen Freude schöpfen” laden wir sie zu dieser Veranstaltung recht herzlich ein.
Erni Verhounig/GV Nibelungenhort

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Hollenstein in Hohenems
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen