AA

Hoher Besuch in der Bregenzer Krankenpflegeschule

Nationalratspräsidentin Mag. Barbara Prammer und Landesrat Dr. Christian Bernhard überreichen mit der Direktorin Mag. Simone Chukwuma-Lutz die Diplome an 26 neue Pflegefachkräfte.

Die Vorzeichen für den wichtigsten Tag einer künftigen Pflegefachkraft waren günstig: alle Prüfungen bestanden, ein sonniger Tag und die Schule hat alle Vorbereitungen getroffen. Das Festzelt steht, das Buffet ist gerichtet, die Sonnenblumen als Abschiedsgeschenk stehen bereit und der Landesrat hat sein Kommen zugesagt.

Dass sich aber zu all dem als Gratulantin noch die Nationalratspräsidentin einfindet, die ihr Programm geändert hat, um an der Festlichkeit teilzunehmen, das vorauszusagen hätte niemand gewagt. Humorvoll begrüsste die Vorsitzende Frau Elisabeth Ruepp Ehrengäste aus der Pflegelandschaft des ganzen Landes wie auch die zahlreich mitfeiernden Angehörigen.

Die Festrednerin Franziska Fink fand bewegende und tiefgründige Gedanken über die essentiellen Eigenheiten des Pflegens. So widmete sie sich etwa der Frage, ob „Demut“ als ehemals wichtige Eigenschaft auch heute in der Pflege noch Bedeutung hat. „Ich pflege wie ich bin“ war ein weiterer Ansatz um den Besonderheiten nachzugehen, die zu den fundamentalen Voraussetzungen des Pflegens zählen. Landesrat Dr. Bernhard hiess die Diplomanden in der Vorarlberger Pflegelandschaft herzlich willkommen nicht ohne darauf hinzuweisen, dass die nun beginnende berufliche Laufbahn kein Sommerspaziergang durch blühende Wiesen sein werde.

24 strahlende Absolventinnen und 2 ebenso strahlende Absolventen erhielten Diplom und Diplombrosche aus den Händen von Landesrat Dr. Bernhard, Mag. Prammer und der Direktorin Mag. Simone Chukwuma–Lutz überreicht – den symbolischen Lohn für drei Jahre harter Arbeit. Frau Mag. Prammer berichtete aus eigener Erfahrung über die Bedeutung einer professionellen und vor allem auch menschlichen Pflege und drückte ihre Hochachtung für junge Menschen aus, die sich diesen Beruf ausgewählt haben.

Die Klassensprecherin Angelika Geiger bedankte sich bei allen, die zum erfolgreichen Abschluss des Kurses 47 beigetragen haben. Schüler und Schülerinnen des ersten Jahrganges trugen mit äußerst originellen Beiträgen zur abwechslungsreichen Gestaltung der Feier bei. Das anschließende wieder hervorragend zubereitete Buffet aus der Küche des Landeskrankenhauses Bregenz rundete den Tag auf höchstem kulinarischem Niveau ab.

24 der Absolventinnen verfügen bereits über einen unterschriebenen Arbeitsvertrag, 2 werden erst später in den Beruf eintreten. Die Pflegeschule Bregenz startet ab Oktober den neuen Herbstkurs und bietet ab März 2014 wieder einen Frühjahrskurs an, die Bewerbungsfrist dauert noch bis 15. November 2013. Bewerbungen, auch für den Schulbeginn Oktober 2014, werden laufend entgegengenommen.

Die stolzen Absolventinnen mit ihrem Diplom und Dr.Christian Huemer, Elisabeth Ruepp, Mag. Barbara Prammer, Dr. Christian Bernhard und Mag. Simone Chukwuma-Lutz. Landesrat Dr. Christian Bernhard und die Schulleitung freuen sich über den Überraschungs- Ehrengast, die Nationalratspräsidentin Frau Mag. Barbara Prammer zur Diplomübergabe.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Hoher Besuch in der Bregenzer Krankenpflegeschule
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen