Holzstapel durch Glutreste in Brand geraten

Die Feuerwehr rückte aus um den Brennholzstapel zu löschen.
Die Feuerwehr rückte aus um den Brennholzstapel zu löschen. ©BilderBox
Hohenweiler - Glutreste entzündeten am Silvestermorgen in Hohenweiler einen Brennholzstapel und lösten einen Feuerwehreinsatz aus.

Am 1. Jänner gegen 09.00 Uhr füllte ein Mann in Hohenweiler Asche in einen Karton in der Annahme, dass die Asche bereits erkaltet sei. Diesen Karton deponierte der Mann hinter seinem Wohnhaus neben einem offenen Holzverschlag mit Brennholz. Gegen 13.45 Uhr entzündeten sich die Glutreste und der Karton und in weiterer Folge der Brennholzstapel gerieten in Brand.

Die freiwillige Feuerwehr rückte mit drei Fahrzeugen und 20 Mann aus und konnte den Brand in kürzester Zeit löschen. Es entstand geringer Sachschaden.

(VOL.AT/Polizei)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hohenweiler
  • Holzstapel durch Glutreste in Brand geraten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen