AA

Hohenemser Kulturbericht erschienen

Veranstaltungsreihen wie „Kultur im Löwen" profitieren von dem Ambiente und der Ausstattung des 2011 neu eröffneten Löwensaals.
Veranstaltungsreihen wie „Kultur im Löwen" profitieren von dem Ambiente und der Ausstattung des 2011 neu eröffneten Löwensaals. ©Mario Lechner/Stadt Dornbirn
Der soeben veröffentlichte Bericht gibt detaillierten Überblick über zwei ereignisreiche Jahre 2011 und 2012.

Hohenems. Gerade in den vergangenen zwei Jahren hatte sich viel in Hohenems getan: Der Anfang 2011 im Herzen der Stadt neu eröffnete Löwensaal unterstützte die Entstehung neuer Veranstaltungsreihen wie „Kultur im Löwen” oder des Mundartfestivals „All’s Dialekt”. Die Schubertiade bereicherte die Kulturlandschaft mit neuen Museen für Musikkenner/innen, und das Autonome Zentrum ProKonTra fungiert nun als multifunktionaler Raum der Inklusion und Selbstverwirklichung von Menschen jeden Alters.

Angesichts des vielfältigen wie umfangreichen Angebots richtet Vizebürgermeister und Kulturstadtrat Günter Linder nicht nur seinen Dank an die Kulturschaffenden, sondern auch eine Einladung an alle Kulturinteressierten: „Ihr Besuch lokaler Veranstaltungen ist den hinter den Kulissen Aktiven Anerkennung und Bestätigung. Blicken Sie sich um: Es ist einiges los in der Stadt am Schlossberg!”

Der von Kulturreferent Mag. Martin Hölblinger erstellte Bericht 2011/2012 enthält auf 23 Seiten eine Übersicht über die städtischen Kultursubventionen, Veranstaltungen in diesem Zeitraum und Informationen zu Hohenemser Einrichtungen und Veranstaltern. Über 70 Fotos lassen das Kulturleben nochmals Revue passieren.

Der neue Kulturbericht wie auch die früheren Ausgaben sind auf www.hohenems.at/kultur abrufbar. Die soeben veröffentlichte Ausgabe ist in kleiner Druckauflage auch kostenlos im Kulturreferat der Stadt Hohenems erhältlich.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Hohenemser Kulturbericht erschienen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen