AA

Hohenems singt - Hohenems klingt

Ein wuderbares Chorkonzert boten die Hohenemser Chöre dem Publikum.
Ein wuderbares Chorkonzert boten die Hohenemser Chöre dem Publikum. ©Bernhard Tost

Hohenems. Mit einem stimmungsvollen Chor-Konzert sangen sich neun Hohenemser Chöre in die Herzen der Zuhörer. In der von zahlreichen Helfern hübsch dekorierten Werkhofhalle war kaum ein Platz mehr frei, als der Kiki – Kor den Auftakt machte.

Im Italien Medley vermittelte das Ensemble stimm. art einen Hauch von “La dolce vita”, das beim Publikum besonderen Anklang fand. Auch der Kinderchor Reute begeisterte mit einem glanzvollen Auftritt. Aufgelockert wurde der auf hohem musikalischem Niveau stehende Abend durch die heiter, besinnliche Moderation von Josef Kloiber und Walter Gross, der auch die Idee zu diesem Projekt hatte.

“Entstanden ist der Gedanke zu einem Chorkonzert schon vor einem Jahr”, gesteht der engagierte Organisator. In die Welt der Oper entführte sogleich der Gesangverein Hohenems mit dem Bierchor aus “Die verkaufte Braut”. Minutenlangen Applaus gab es für den Jugendchor ENJOY, der es ausgezeichnet verstand, die Besucher durch modernes Liedgut mitzureißen. Eine sanfte Seite bewies die Rütner Chorgemeinschaft in ihrem Lied “Bongo Bongo” . Anschließend beeindruckte der durchweg volle, frische und differenzierte Klang des Chores JOY.

Schlagermelodien hatte der Gesangverein Nibelungenhort im Gepäck und äußerst einfühlsam präsentierte der Kirchenchor St. Konrad das “Bleib bei uns Herr”. Als zum Schluß alle Chöre gemeinsam unter der Leitung von Jürgen Waibel das “Emser Lied ” anstimmten, wobei sie von Werner Carez und Horst Waibel auf der Trompete begleitet wurden, endete ein außerordentlicher Liederabend.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Hohenems singt - Hohenems klingt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen