AA

Hohe Priorität für kindermedizinische Versorgung am LKH Bludenz

Bludenz - Bereits im Mai 2008 hat die Vorarlberger Krankenhaus-Betriebsgesellschaft mbH ein Konzept zur pädiatrischen (kindermedizinischen) Versorgung Vorarlbergs in Auftrag gegeben.

„Ein wesentlicher Bestandteil dieses Konzeptes ist die qualitativ hochwertige pädiatrische Versorgung des Bezirkes Bludenz”, so Landestatthalter Mag. Markus Wallner.

Bis zu seiner voraussichtlichen Pensionierung im Jahr 2011 wird Prim. Reindl für die pädiatrische Versorgung am Landeskrankenhaus Bludenz tätig sein. Um bereits frühzeitig die Versorgung nach seiner Pensionierung sicherzustellen, wird seit Mai 2008 intensiv an der Gestaltung der kindermedizinischen Versorgung am LKH Bludenz gearbeitet: „Hauptziel dieses Konzeptes ist es, für die Eltern mit ihren erkrankten Kindern mit dem LKH Bludenz im Bezirk Bludenz eine perfekte und rund um die Uhr verfügbare Anlaufstelle zu haben,” betont KHBG-Geschäftsführer Dr. Gerald Fleisch.

Erreichbarkeit und hohe qualitative medizinische und pflegerische Leistung sollen zudem in Zusammenarbeit mit dem Schwerpunktkrankenhaus Feldkirch, mit dem niedergelassenen Bereich und den Notfall- und Rettungssystemen erreicht werden.

 

Quelle: Vorarlberger Krankenhaus-Betriebsges.m.b.H.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bludenz
  • Hohe Priorität für kindermedizinische Versorgung am LKH Bludenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen