AA

Hohe Aufwertung fürs „Masters“

Mitarbeiter der Sparkasse Wolfurt
Mitarbeiter der Sparkasse Wolfurt ©Thomas Knobel
Wolfurt. Internet-Plattform Sportsmann.de hat weltweite Livestraiming-Lizenzrechte für fünf Jahre gekauft, riesengroßer Werbeeffekt für Wolfurter Hallenturnier.

Neue Dimensionen für die inoffizielle Vorarlberger Hallenfußballmeisterschaft in Wolfurt. „Wir haben einen Riesenschritt nach außen hin gemacht, das Masters ist noch populärer geworden”, sagte FC Wolfurt-Marketingchef Peter Meusburger auf den Punkt. Dem Traditionsverein und Veranstalter des Hallenmasters ist es gelungen mit der Internettplattform Sportsmann.de einen neuen Partner zu finden. Sportsmann.de hat die weltweite Livestraiming-Lizenzrechte über die nächsten fünf Jahre erworben. Zwei Wochen lang, sogar die Qualifikation werden alle Spiele der 13. Auflage des Sparkassen-Hallenmasters via Bildschirm über die Wettanbieter gezeigt und selbstverständlich auch Sieg-Quoten angeboten. „Der Werbeeffekt wird dadurch riesengroß sein, einfach eine tolle Geschichte”, freut sich Meusburger über den Abschluss mit dem neuen Werbepartner.
Sparkasse verlängert Hauptsponsor-Vertrag für weitere drei Jahre
„Die Entwicklung des Wolfurter Hallenmasters über ein Jahrzehnt hinweg ist unglaublich rasch in die Höhe gegangen, imponierend dass wir hier als Vater dabei sein dürfen”, sagte Sparkassen-Marketingleiter Mag. Dieter Wohlgenannt. Laut Wohlgenannt wird man auch in Zukunft die Partnerschaft und Kooperation bestmöglich unterstützen und der Sponsorvertrag wurde über drei Jahre wieder verlängert. Die Sparkasse tritt schon zum achten Mal überregional als Hauptsponsor auf. Die „VN” ist wieder als Kosponsor mit von der Partie. Für den Veranstalter FC Wolfurt wird es erneut eine riesige Herausforderung, denn 86 Mannschaften haben ihre Nennungen abgegeben. Das Turnier beginnt vor Weihnachten und dauert zwei Wochen, bis der Nachfolger von Vorjahressieger SK Meiningen feststeht. „Es wird sicher wieder Bandenzauber vom Feinsten geben, dafür garantieren schon sechs RLW-Teams und die besten Amateurklubs des Landes”, so OK-Mitverantwortlicher Alexander Bernhard. Laut „Büffel” ist die größte Breitensportveranstaltung in den Wintermonaten auch zu einem gesellschaftlichen Treffen für Jung und Alt geworden. „Viele Leute kommen nur wegen dem ganzen Drumherum in die Halle.” Nur fünf Teams des Vorarlberger Fußballs (Schruns, Admira, Bludenz, Nenzing und Rankweil) sind bei der dreizehnten Auflage nicht dabei. „Rund 250 freiwillige, ehrenamtliche Helfer sind wieder im Einsatz, alle Amateurvereine liegen uns sehr am Herzen”, meinte Bernhard. Knapp hundert Stunden „Bandenzauber” wird heuer den Fans präsentiert. Gestartet wird das Turnier mit der Qualifikation, dann wird die gewohnte Vorrunde gespielt. Über die Weihnachtsfeiertage und zum Jahreswechsel steigt dann das mit Spannung erwartete Masters.
Thomas Knobel

 

FUSSBALL AUF EINEN BLICK
13. Sparkassen-Hallenmasters in Wolfurt
Internet: www.fcwolfurt.at
www.wolfurt.vol.at
Austragungsort: Hofsteighalle Wolfurt
Preisgeld: 10.665 Euro
Sponsoren:
Sparkasse, Vorarlberger Nachrichten, ÖBB, Pfanner, Inhaus, Head, Kienreich, Porsche Dornbirn, Mohrenbrauerei, VEG, Kika, Klimmer Wohnbau Wolfurt, Loacker Recycling, Giga Sport Dornbirn, Admiral Sportwetten Vorarlberg, Team Aktiv Dornbirn, Radcult, Hotel Gams Bezau, Bus 4you Feldkirch, VKW, Eisvogel.

 

Die bisherigen Sieger:
1997 Viktoria Bregenz; 1998 Dornbirner SV; 1999 Casino SW Bregenz; 2000 FC Lustenau 1907; 2001 BNZ Vorarlberg Unter 18; 2002 Mawera FC Hard; 2003 BNZ Vorarlberg Unter-19; 2004 Kienreich VfB Hohenems; 2005 Sparkasse BW Feldkirch; 2006 Mawera FC Hard; 2007 BNZ Vorarlberg Unter-19; 2008 SK CHT Austria Meiningen

Zeitplan der Veranstaltung
Qualifikation 19.12. bis 21.12.08
Alle 29 1b- und Future-Teams, plus Akademie Vorarlberg U-16-Mannschaft spielen einen eigenen Turnierdurchgang. Sechs Teams steigen in die Vorrunde auf.
Vorrunde Mo., 22.12., bis So. 28.12.08
34 Vereine der Landesliga, 1. Landesklasse, 2. Landesklasse, 3. Landesklasse, die AKA Vorarlberg U-17 plus die sechs Aufsteiger aus der Qualifikation. Sechs Teams qualifizieren sich für das Masters.
Masters Mo., 29.12.08 bis Mo., 5.1.09
21 Vereine der Regionalliga West, Vorarlbergliga, AKA Vorarlberg U 19, plus acht Aufsteiger aus der Vorrunde.
Finale Dienstag, 6.1.2009 (13.30 bis 17.30 Uhr)
Sechs Aufsteiger aus dem Masters ermitteln den „Hallen-Master”

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Wolfurt
  • Hohe Aufwertung fürs „Masters“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen