AA

Hofsteigstraße bleibt in Lustenau Thema

Gestaltung der Gehsteige regt im „VN“-Bürgerforum zu Diskussion an.
Gestaltung der Gehsteige regt im „VN“-Bürgerforum zu Diskussion an. ©dj
Lustenau. Die Lustenauer Straßenplanung bleibt umstritten. So kritisiert Familie Brida im Bürgerforum, dass bei der Gestaltung der stark frequentierten Hofsteigstraße von einem veralteten Konzept einer Wohnstraße ausgegangen worden sei.

Sogar Verkehrsreferent Dietmar Haller habe im Gemeindeblatt das hohe Verkehrsaufkommen und die vorhandenen Straßenbegebenheiten kritisiert. „Aus diesem Grunde wurde ein Schulbus im Gebiet Rotkreuz initiiert. Eine nicht gerade zielführende Methode, die Versäumnisse bei der Gestaltung der Hofsteigstraße wettzumachen. Auf der einen Seite werden Projekte, wie zum Beispiel Schoolwalker gefördert, auf der anderen Seite muss auf Kosten der Bürger und Anrainer ein Schulbussystem eingeführt werden, da unsere Kinder auf den neu errichteten Straßen nicht sicher sind.“ Bei dem Schulbus handle es sich laut Familie Brida um eine Pseudolösung, da er die Kinder lediglich um 11.50 abhole, obwohl viele Schüler auch um 10.50 Uhr oder um 12.35 Uhr Schulschluss hätten.

Forumsteilnehmer Heinz Lakowitsch pflichtet Familie Brida in punkto gefährlicher Schulweg bei. Es handle sich bei den Gehsteigen um Mehrzweckstreifen, da die Autofahrer, vor allem Lkw-Fahrer, gezwungen seien, aufgrund der geringen Fahrbahnbreite auf diese auszuweichen. Lakowitsch wünscht sich außerdem eine stärkere Einbindung der Anrainer bei der Planung, beispielsweise auch beim Ausbau der Hagenmahdstraße.

Anderer Ansicht hingegen sind Klaus Hagen und Manuela Lang. Sie verweisen darauf, dass es vorher in diesem Straßenabschnitt überhaupt keine Gehsteige gegeben habe. Allerdings schlagen beide regelmäßige polizeiliche Tempokontrollen vor. „Was auch nicht vergessen werden darf, ist, dass seltsamerweise nicht jeder Autofahrer am rechten Fahrbahnrand fahren kann. Da wären einmal Kontrollen mit entsprechender Unterweisung gefragt“, schreibt Markus Grabher zum Thema. Er hätte sich, wie auch Forumsteilnehmer Gerhard Bezler lieber „einen richtigen“ als „zwei halbe Gehsteige“ gewünscht.

Bürgerforum Lustenau

vn.vol.at/buergerforum

Hofsteigstr., 6890 Lustenau, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Hofsteigstraße bleibt in Lustenau Thema
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen