Hofburg-Wahl: Schon über 10.000 Wahlkarten ausgestellt

Wahlkarten für Hofburg-Stichwahl können noch bis zum 20. Mai beantragt werden
Wahlkarten für Hofburg-Stichwahl können noch bis zum 20. Mai beantragt werden ©APA
Bislang wurden über 10.000 Wahlkarten für die Bundespräsidenten-Stichwahl am 22. Mai 2016 bei den zuständigen Gemeinden ausgestellt. Beantragt werden können die Wahlkarten schriftlich noch bis zum 18. Mai, mündlich bis zum 20. Mai.
Hofer vs. van der Bellen: Das erste Duell
Salzburg-LH Haslauer: "Establishment abgestraft"

Ebenfalls bis zum 20. Mai kann ein schriftlicher Antrag gestellt werden, wenn eine persönliche Übergabe der Wahlkarte an eine bevollmächtigte Person möglich ist. Sofern die Person nicht amtsbekannt ist, muss die Identität nachgewiesen werden.

Die Stimmabgabe per Wahlkarte ist ab dem 03. Mai 2016 möglich. Wie die Landeswahlbehörde informiert, weisen Wahlkarten für den zweiten Wahlgang, die vor diesem Termin bei der Bezirkswahlbehörde einlangen einen Nichtigkeitsgrund auf und werden nicht in die Auswertung miteinbezogen.

Von den bis Dienstag, 26. April 2016, ausgegebenen 10.289 Wahlkarten für die Stichwahl um das Amt des Bundespräsidenten wurden 2.601 Karten an wahlberechtigte Auslandsösterreicherinnen und Auslandsösterreicher versand.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hofburg-Wahl: Schon über 10.000 Wahlkarten ausgestellt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen