Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hörbranzer Fronleichnamsschützen müssen ihre Jahrhunderte alte Tradition unterbrechen

Fronleichnam 2019
Fronleichnam 2019 ©FC
Erstmals seit dem zweiten Weltkrieg rücken die Hörbranzer Fronleichnamsschützen nicht aus.
Fronleichnam 2019

Die über 80-Mann starke Hörbranzer Fronleichnamskompanie mit ihrer über 250-jährigen Geschichte begleitet regelmäßig und verlässlich in ihren historischen Uniformen und mit Vorderladergewehren und Kanonen ausgerüstet die Fronleichnamsprozession in Hörbranz. Die Salutschüsse der Gewehre und der Kanonen lassen den Hörbranzer Boden beben und die Rauchfahnen ziehen durch Straßen und über Plätze.

In Erfüllung eines alten Gelübtes rückt die Kompanie zur Ehre Gottes und zur Freude Aller am Fronleichnamstag aus. Zusammen mit dem Musikverein Hörbranz, ebenfalls in ihren traditionellen Uniformen, pflegen sie die Jahrhunderte alte Fronleichnamstradition im Leiblachtal und sind damit ein fester Bestandteil des Hörbranzer Kulturgutes.

Zahlreiche Zuschauer und Besucher nehmen an der frühmorgendlichen Feldmesse, dem Gottesdienst und der Fronleichnamsprozession teil. Viele Hörbranzer Vereine mit ihren Fahnen sowie die Feuerwehr beteiligen sich aktiv und begleiten den Bittgang. Die Altare auf dem Weg der Prozession sind festlich geschmückt und auf den Treppen der Pfarrkirche wird alljährlich ein eindrucksvoller Blumenteppich gerichtet.

So ist das Fronleichnamsfest in Hörbranz Jahr für Jahr ein farbenfrohes und traditionelles Ereignis, dass viele Gäste und Interessierte in den Ort lockt. Im großen Festzelt der Ringer treffen sich anschließend Fronleichnamsschützen, Musiker, Vertreter aus Politik und Wirtschaft, Mitglieder der Hörbranzer Vereine und Besucher. Die Fronleichnamsfeierlichkeiten und die beeindruckende Prozession sind weit über die Grenzen bekannt.

Doch dieses Jahr macht ein kleines Virus auch der Fronleichnamskompanie einen Strich durch die Planung für den Fronleichnamstag. Die geltenden Coronaregeln sind auch nach dem Wiederhochfahren des öffentlichen Lebens einzuhalten. Die Abstandsregeln bei Sozialkontakten müssen eingehalten werden. Das betrifft auch kirchliche Veranstaltungen, wie beispielsweise Gottesdienste, Beerdigungen und Prozessionen. Auch das Fronleichnamsfest samt Zeltveranstaltung fällt unter diese Kategorie. Es muss daher, so schwer es auch fällt, das diesjährige Fronleichnamsfest mit Ausrückung der Fronleichnamsschützen und des Musikvereins in Hörbranz abgesagt werden. Dies ist das erste Mal seit dem 2. Weltkrieg. In der Pfarrkirche Hörbranz wird am Fronleichnamstag den 11.06.2020 um 10.00 Uhr der Gemeindegottesdienst gefeiert.

Es bleibt zu hoffen, dass alle die Krise gesund und schadlos überstehen und die Fronleichnamsschützen im Jahr 2021 wieder ihrer Tradition gerecht werden und das Fronleichnamsfest begleiten und mitfeiern können.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hörbranz
  • Hörbranzer Fronleichnamsschützen müssen ihre Jahrhunderte alte Tradition unterbrechen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen