AA

Höchsterstraße: Herrenloser Pkw im Graben

Ein Auto im Straßengraben und weit und breit kein Lenker.
Ein Auto im Straßengraben und weit und breit kein Lenker. ©VOL.AT/Vlach
In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde die Polizei zu einem Einsatz in der Höchsterstraße zwischen Dornbirn und Lustenau gerufen. Ein Anrufer meldete einen im Graben liegenden PKW. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte befanden sich jedoch keine Personen im PKW.
Pkw im Straßengraben gefunden
Bilder der Bergungsaktion

Die hinzugerufene Feuerwehr suchte mittels Wärmebildkamera die Umgebung ab um eventuelle Verletzte zu orten, jedoch ohne Erfolg. Wie sich bei den Nachforschungen dann noch in der Nacht herausstellte, hatten die beiden Insaßen das Weite gesucht, nachdem sie den Wagen in den Graben gesetzt hatten.

Auto von Bekannter geliehen

Die Polizei hielt sich natürlich zuerst an den Fahrzeughalter, in diesem Fall eine Wolfurterin. Bei ihr hatten sich am Abend zwei Schweizer getroffen, 27 und 25 Jahre alt. Sie lieh den beiden ihr Auto, ohne zu wissen dass der Fahrer gar keinen Führerschein besitzt.

Spritztour mit jähem Ende

Die beiden begaben sich daraufhin auf Spritztour und dürften dabei wohl auch den einen oder anderen “Tankstopp” eingelegt haben, wie der spätere Alkotest zeigen sollte. Auf der Höchsterstraße kurz nach der Autobahnbrücke auf Höhe des Eichenhofs verlor der Lenker gegen 1:30 Uhr auf kerzengerader Strecke die Kontrolle – das geliehene Auto landete im Graben. Die beiden Schweizer, die unverletzt geblieben waren, traten die Flucht an, ohne die Besitzerin oder die Polizei zu verständigen.

[googlemaps]

Von der Polizei ausgeforscht, ergab der Alkoholtest beim Fahrer einen Wert von 1,26 Promille. Beide Männer werden wegen Fahreranflucht angezeigt, zudem wurde eine Sicherheitsleistung von 1.300 Euro einkassiert. Am Auto entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe. (red)

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Höchsterstraße: Herrenloser Pkw im Graben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen