AA

Hochwasserschutzanlage Loger

Bild: Das bereits bestehende Ausleitungsbauwerk Loger an der Gemeindegrenze von Rankweil.
Bild: Das bereits bestehende Ausleitungsbauwerk Loger an der Gemeindegrenze von Rankweil. ©Manfred Bauer
Hochwasserschutzanlage

Feldkirch. Vor einigen Jahren wurde im Loger ein sogenanntes Ausleitungsbauwerk errichtet, mit dem 2005 ein Teil des Hochwassers auf Äcker und Wiesen abgeleitet werden konnte. Das Planungsbüro m+g wurde nun vom Land beauftragt, weitere Möglichkeiten für den Hochwasserschutz entlang der Nafla für das Ortsgebiet Altenstadt zu prüfen. Das Planungsbüro, welches eng mit dem Wasserverband Ehbach, Nafla, Mühlbach sowie der Stadt Feldkirch und der Gemeinde Rankweil zusammen arbeitet, sieht mehrere Möglichkeiten: “Eine wäre, ähnlich wie beim neu errichteten Hochwasser – Rückhaltebecken Rüttenen ein “Becken‘ im Bereich Loger anzulegen und dort die Wassermassen abzufangen. Weitere Entwürfe liegen vor, sie müssen aber erst geprüft und diskutiert werden”, stellt STR Dr. Angelika Lener dazu fest.

Bild: Das bereits bestehende Ausleitungsbauwerk Loger an der Gemeindegrenze von Rankweil.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Hochwasserschutzanlage Loger
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen