Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hochwasserschäden werden beseitigt

Vor ziemlich genau einem Jahr richteten die Starkregenfälle und die hochwasserführenden Bäche und Flüsse enorme Schäden an der Infrastruktur im Kleinwalsertal an.

Neben zahlreichen Brücken und Versorgungsleitungen wurden auch die flussnahen Wanderwege arg in Mitleidenschaft gezogen. Schadensbilanz: rund fünf Millionen Euro. Ein Jahr später ist davon fast nichts mehr zu sehen.

Lediglich ein paar Wegabschnitte des Breitachweges (Waldhaus-Alte Schwendebrücke wird in Kürze fertiggestellt) sind noch nicht begehbar. Der letzte fehlende Abschnitt im Bereich Hirschegg-Zwerwald wird nun in Angriff genommen. Vier Brücken und die Sicherung derselben und weiterer Wegabschnitte sind mit aufwändigen Arbeiten verbunden. Insgesamt müssen 2700 Quadratmeter Leitwerke zur Ufersicherung verbaut werden. Die Brücken werden keine Steher mehr im Flussbett haben und müssen um rund 1,50 Meter angehoben werden. Damit sollen sie gegen künftiges Hochwasser besser geschützt sein. Die Durchflussmengen entsprechen jedenfalls den Erfordernissen der Berechnungsgrundlage eines „100-jährigen Hochwassers“, erklärte Vize-Bürgermeister Christian Nenning.

Die ursprünglich verfolgte Idee einer neuen Trassenführung mit nur zwei Brücken konnte laut Gutachtern des Landeswasserbauamtes aus geologischer Sicht nicht zugestimmt werden. Die Kosten von rund 528.000 Euro werden zur Hälfte vom Katastrophenfonds gedeckt. Zehn Prozent erhält die Gemeinde Mittelberg noch aus den besonderen Bedarfszuweisungen des Landes Vorarlberg. Die restlichen 211.000 Euro müssen aus der Gemeindekasse finanziert werden. Die Weganlage soll noch im Spätherbst dieses Jahres fertiggestellt werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hochwasserschäden werden beseitigt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen