AA

Hochwasser in Hohenems: Ein herzliches Danke allen Einsatzkräften!

Die Einsatzkräfte hatte alle Hände voll zu tun.
Die Einsatzkräfte hatte alle Hände voll zu tun. ©Stadt Hohenems
 Anfang vergangener Woche wurde unsere Feuerwehr zu zahlreichen Hochwassereinsätzen alarmiert. 

In weiterer Folge war unser Stadtgebiet flächig von den Starkregenereignissen betroffen und die Feuerwehr Hohenems musste insgesamt 25 Einsätze bewältigen. Unterstützung bekamen die Einsatzkräfte auch von der Feuerwehr Lustenau.
Die Flüsse und Bäche traten allerdings nicht über die Ufer. Schwerpunkt der Einsätze waren überflutete Keller und Garagen, kleinere Gerinne sowie einige Erdrutsche im Berggebiet. Der Gsohlweg zwischen Alpe Gsohl und Fluhereck musste gesperrt werden.
Auch die Auffangbecken unserer Wildbäche waren randvoll, haben Schlimmeres verhindert und mussten geräumt werden.
„Mein aufrichtiger Dank gilt den Feuerwehren Hohenems und Lustenau, unserem Forst, dem Werkhof und den Stadtwerken, der Stadt- und Bundespolizei sowie den Tiefbauunternehmen Mario Dold und Kuchelmaier. Auf euch ist Verlass!“, würdigt Bürgermeister Dieter Egger den Einsatz der beteiligten Einsatzkräfte.
Bei den Einsätzen kam auch die neue Rollcontainerlogistik der Feuerwehr Hohenems bereits zum Einsatz, die sich bestens bewährte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Hochwasser in Hohenems: Ein herzliches Danke allen Einsatzkräften!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen