AA

Hochschulen untersuchen Folgen der Abwanderung auf die Schule

Schwarzach - Die Hochschule Vorarlberg, sowie die pädagogischen Hochschulen der Schweizer Kantone St. Gallen, Wallis und Graubünden wollen die Folgen der Abwanderung aus den Alpentälern auf die Schule untersuchen. Sie beteiligen sich dazu am Projekt des EU-Programms Interreg IV.

Die Forscher untersuchen, welche Faktoren für eine Schulschliessung ausschlaggebend sind und welche Massnahmen gefährdete Schulen erhalten können.

Ein Forschungsfeld ist der altersgemischte Unterschied – eine Möglichkeit kleinere Schule vor dem Verschwinden zu retten. Es stellt sich dabei die Frage, ob Kinder im altersgemischten Unterricht die Lernziele ebenso erreichen wie ihre Kollegen in Jahrgangsklassen.

Das von der Europäischen Union lancierte Programm Interreg IV – an dem die Schweiz seit Beginn beteiligt ist – wird das Forschungsprojekt mit rund 400 000 Euro unterstützen. Dies entspricht einem Viertel der Projektkosten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hochschulen untersuchen Folgen der Abwanderung auf die Schule
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen