AA

Hochburg der Holzbläser

Beim Wettbewerb „Prima la Musica“ wird gerade erneut bewiesen, dass Vorarlberg verdient als Hochburg der Holzbläser bezeichnet werden kann.

Lampenfieber scheinen jene der 300 Teilnehmer am diesjährigen Landeswettbewerb “ Prima la Musica“ , die bereits gestern in Feldkirch ihr Vorspiel absolvierten, kaum zu kennen. Die Atmosphäre ist ruhig und locker. So soll es laut Wettbewerbsleiter Peter Heiler auch sein, der sich lediglich wünscht, dass noch mehr Lehrer “ Prima la Musica“ als fixen Bestandteil in der Musikausbildung Vorarlbergs sehen.

Erfreulich sei, dass immer mehr junge Sängerinnen teilnehmen und auch beachtliches Niveau zeigen. Die pädagogischen Kenntnisse hätten sich geändert, heutzutage werde nicht mehr bis zu einem Alter von etwa 17, 18 Jahren zugewartet, bis die Stimme geformt werden kann.

Ein fixes und besonderes Charaktermerkmal des Landeswettbewerbs in Feldkirch ist es, dass sich die Vorarlberger ausschließlich von außen beurteilen lassen. Alle Juroren stammen aus anderen Bundesländern.

Holzbläserexperte Helmut Schmid aus Innsbruck bemerkte im Gespräch mit den “ VN“ , dass die Vorarlberger erneut mit “ hervorragenden Leistungen“ auffielen. Das Land sei quasi eine Hochburg der Holzbläser. Er sieht den Wettbewerb übrigens als bedeutenden Wegweiser für junge Menschen und hält es für unabdingbar, dass ein solcher in einem Musikland wie Österreich ausgetragen wird.

Auch wenn nicht alle Ausgezeichneten die Musik später zum Beruf machen. Es gehe letztlich auch um die ganzheitliche Bildung. Außerdem ist er der Ansicht, dass Musiker und Musiklehrer weiterhin gute Berufschancen haben.

Die „Prima la Musica“-Preisträger (die Besten fahren im Mai zum Bundeswettbewerb nach Eisenstadt) werden nach Beendigung des Landeswettbewerbs in den „VN“ veröffentlicht.

  • Ort des Wettbewerbs: Konservatorium und Musikschule Feldkirch
  • Dauer: 8. bis 12. März 2006
  • Bereiche: Blöckflöten-, Holzbläser- und Blechbläserkammermusik, Klavier, Gesang, Harfe, Violoncello, Kontrabass, Violine, Viola, Gitarre, Schlagwerk
  • Preisverleihung: 12. März, 10.30 Uhr, „AmBach“, Götzis
  • home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hochburg der Holzbläser
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen