Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hänsel und Gretel: Neue Rollen lernen

Die traditionelle Rollenverteilung von Frauen und Männern ist weitgehend überholt. Die klassischen Vorbilder passen oft nicht mehr - Lehrgänge zum Thema in Schloss Hofen.

Deshalb ist es für Jungen und Mädchen so wichtig, sich mit den neuen Anforderungen an ihre Rollen von heute und morgen auseinander zu setzen. Auf die neue Situation müssen sich auch die Fachkräfte in Schule, Jugendarbeit und in Beratungsstellen einstellen. Gelegenheit dazu haben haupt- und auch erfahrene ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Lehrgängen “Geschlechtssensible Bubenarbeit” und “Feministische Mädchenarbeit”, die Schloss Hofen nun zum dritten Mal anbietet.

Koedukation ist nicht out. Moderne Forschungen zeigen aber, dass diese Form durch geschlechtsspezifische Arbeit ergänzt werden muss. Das wird im Rahmen der jeweils zehntägigen Lehrgänge vermittelt. In drei Seminarblöcken wird der Blick auf die Geschlechterverhältnisse und die Situation der jeweiligen Gruppe von Mädchen oder Buben geschärft. Es werden Methoden vermittelt, um gezielt auf geschlechtsbezogene Themen hin mit Jugendlichen zu arbeiten.

In der Vorarlberger Erklärung zur Jugendarbeit wurde die geschlechtsspezifische Arbeit zu einem wichtigen Zukunftsthema gemacht. Die Teilnahme an den beiden Lehrgängen wird vom Jugend- und vom Frauenreferat des Landes Vorarlberg unterstützt.

Der erste der drei- bis viertägigen Lehrgangsblöcke beginnt am Dienstag, 24. Oktober 2005. Anmeldungen sind noch bis Montag, 25. September 2005 möglich. Für nähere Informationen: Schloss Hofen – Zentrum für Wissenschaft und Weiterbildung – Veranstaltungszentrum Kapuzinerkloster Bregenz, Monika Seif, Telefon +43/5574/43046-86, E-Mail monika.seif@schlosshofen.at, Internet www.schlosshofen.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hänsel und Gretel: Neue Rollen lernen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen