AA

Hm hm hm

Ulrich Gabriel
Ulrich Gabriel

Poco und Meta befinden sich auf dem Weg nach Urupu. Da singt Poco plötzlich: „I Muetters Schtübele, do goht a hm hm hm, i Muetters Schtübele, do goht an Wiond!” Meta schaut überrascht auf, da sagt Poco: „Auf der Welt hinter uns wird von Volksspaltung gesprochen. Die Ursache dafür ist eine ausgebrochene Informationsungleichheit. Die Leute können nicht mehr miteinander reden, weil die Einen mehr wissen als die Anderen!“ Meta: „Du meinst, dass eine Seite zu wenig weiß, um mit der anderen überhaupt noch sprechen zu können!“ Poco: „Ja, Freundschaften brechen auseinander! Fred und Wilma Feuerstein, z.B, schauen zwar Nachrichten, beziehen ihre Informationen nur von ZIB1, dem Steinzeitnachrich-tenunterhaltungsdienst des ORF und schalten dann vielleicht noch zur Steinzeit-Tagesschau des ARD, wo im Prinzip das Gleiche kommt: Steinzeit.

Dann räumt Wilma den Fernsehtisch ab, während Fred beim Bergdoktor einschläft. Damit ist die Tagesportion an Information erledigt. Danach gehen sie schlafen. Das ist jeden Abend so. Manchmal kommen Geröllheimers auf Besuch, dann schauen sie gemeinsam Quiz-Champion und danach das ZDF-Steinzeit-Heute-Journal. So informiert sich Volk 1. Volk 2 holt sich selbst noch zusätzliche Informationen.

Seit einem halben Jahr kommen Geröllheimers nicht mehr. Barney Geröllheimer platzte eines TV-Abends mit der Meldung in die Fernsehrunde, dass die Corona-Tests fehlerhaft seien, weil sie negativ falsch positiv oder positiv richtig negativ falsch seien, die Testerei sei für die Katz. Laut WHO sei auch noch der PCR-Test völlig ungeeignet, eine krankhafte Ansteckung nachzuweisen. Regierung und ihre Medien würden das, obwohl es gerichtlich bestätigt sei, einfach unter den Tisch fallen lassen. Die Statistiken seien alle falsch. Fred rief: „Covidiot“ und: „Vorarl-berg hält zusammen“. Betty fragte: „Was hab ich vom Zusammenhalten?“ Fred: „Impfstoff!“ Barney: „Einen Klockdaun nach dem anderen!“. Im TV flimmert „Österreich impft!“. Betty: „Ich lass mich sowieso nicht impfen“. Wilma, selbst eine eifrige Testerin, springt auf: „Ich glaube dem Kurz!“ Es sei richtig gemein, wie der kritisiert werde, wo er es doch schwer habe und er tue ihr richtig leid. „Ganz lieb naiv“, rutscht es Betty heraus. Dann gingen Geröllheimers und kamen nie wieder.

Meta urteilt: „Die Ursache dieser Spaltung ist die Informationsungleichheit. Während Geröllheimers andere Meinungen einholen, lehnen Feuersteins mehr Wis¬sen ab, weil sie in ihrer gewohnten ZIB1, ARD, ZDF – Steinzeitwelt glück¬lich bleiben wollen. Wissen verunsichert. Denken stört. Feursteins verharren im selbst gewählten Informationsdefizit bis zum Ende ihrer Steinzeit. Information ist eine Holschuld. Gegen Informationsdefizit gibt es keinen Impfstoff. „Tra la la la hm hm hm, tra la la looo.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen