Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hisbollah-Angriff: Vier tote Israelis

Bei einem Angriff der radikal-moslemischen Hisbollah-Miliz auf israelische Militärposten sind im Grenzgebiet zum Libanon israelischen Sicherheitskreisen zufolge vier Soldaten ums Leben gekommen.

Den Kreisen zufolge eröffnete die Hisbollah („Partei Gottes“) am Mittwoch nahe der Shebaa-Farmen das Feuer mit Granaten und Raketen. Dabei seien die Soldaten getötet worden. Die Hisbollah bestätigte Angriffe auf drei Posten und erklärte, die israelischen Streitkräfte hätten mit Artilleriefeuer und Luftangriffen geantwortet. Aus der Region stieg schwarzer Rauch auf.

Die Gegend um die Shebaa-Höfe war schon mehrmals Schauplatz von Streitigkeiten zwischen Libanon und Israel. Sie liegt unweit der von Israel besetzten Golan-Höhen, die Syrien für sich beansprucht. Die Hisbollah betrachtet die Höfe als Teil des Südlibanon und wirft Israel vor, seine Armeeposten auf libanesischem Gebiet zu haben. Die Vereinten Nationen rechnen das Gebiet zu Syrien.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Hisbollah-Angriff: Vier tote Israelis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen