AA

Hiroshi Amako gewinnt Helmut Deutsch Liedwettbewerb

Helmut Deutsch, Ulrike Sych, Hiroshi Amako, Hyo Sook
Helmut Deutsch, Ulrike Sych, Hiroshi Amako, Hyo Sook ©APA/Shin
Der in Japan geborene Sänger Hiroshi Amako hat am Samstagabend im Schlosstheater Schönbrunn das Finale des dritten Internationalen Helmut Deutsch Wettbewerbs gewonnen. Er setzte sich bei der Jury unter dem Vorsitz des Pianisten Helmut Deutsch unter 69 Teilnehmern und Teilnehmerinnen aus 33 Ländern durch und erhielt ein Preisgeld von 10.000 Euro. Außerdem wird er eingeladen, gemeinsam mit Helmut Deutsch Konzerte in der Saison 2021/22 zu geben.

Der zweite Preis (5.000 Euro) ging an den Bariton André Baleiro, der dritte Preis (zwei goldene Philharmoniker Münzen im Wert von 3.000 Euro) an den Bariton Michael Arivony, der auch den Publikumspreis (1.500 Euro) gewann. Der Zemlinsky Preis im Wert von 2.000 Euro ging an Jerilyn Chou (Sopran) und Michaela Sara De Nuccio (Pianistin).

Der Internationale Helmut Deutsch Liedwettbewerb an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (mdw) ist laut den Veranstaltern "Wiens erster und einziger regelmäßig stattfindender Wettbewerb für SängerInnen, der sich ausschließlich dem Liedschaffen österreichischer KomponistInnen widmet". "Ich begrüße es sehr, dass genau dieser Bereich durch den Helmut Deutsch Liedwettbewerb eine internationale Stärkung erfährt und dass neben den großen Meistern des Wiener Liedrepertoires jährlich auch weniger bekannte Liedliteratur in den Fokus gerückt wird", wurde mdw-Rektorin Ulrike Sych am Wochenende in einer Aussendung zitiert.

(S E R V I C E - https://hd-lied.net/)

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur
  • Hiroshi Amako gewinnt Helmut Deutsch Liedwettbewerb
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen