AA

Hinterseer wechselt aus Südkorea zu Zweitligist Hannover 96

Hinterseer (r.) im Februar im Einsatz für Ulsan
Hinterseer (r.) im Februar im Einsatz für Ulsan ©APA (AFP)
Der Wechsel von Lukas Hinterseer vom südkoreanischen Club Ulsan Hyundai zu Hannover 96 ist perfekt. Wie der deutsche Fußball-Zweitligist am Montag mitteilte, unterzeichnete der 30-Jährige einen Zweijahresvertrag. Das Engagement des Tirolers beim Teilnehmer der asiatischen Champions League endet damit vorzeitig. Erst im Jänner war Hinterseer vom HSV ebenfalls aus der zweiten Leistungsstufe nach Südkorea gegangen, traf dort in 28 Pflichtspielen neunmal.

Davor hatte der 13-fache ÖFB-Internationale seit seinem Wechsel nach Deutschland 2014 28 Erst- und 127 Zweitligapartien für Ingolstadt, Bochum und den HSV absolviert und dabei 9 bzw. 50 Tore erzielt.

"Ich bin total froh, dass wir die Verpflichtung von Lukas Hinterseer schnell und kurzfristig verwirklichen konnten. Als wir gehört haben, dass die Chance besteht, ihn zu holen, haben wir uns alle sehr um ihn bemüht und konnten ihn für 96 begeistern", erklärte Hannovers Trainer Jan Zimmermann, dessen Truppe mit aktuell vier Punkten aus fünf Spielen und nur zwei erzielten Toren auf Platz 17 liegt. "Mit seiner Spielweise und seiner Erfahrung wird uns Lukas enorm weiterhelfen. Er passt zu 100 Prozent in das Profil, das wir uns für die Offensive vorgestellt haben."

In der vergangenen Woche war Hannovers Topstürmer Marvin Ducksch zu Ligakonkurrent Werder Bremen gewechselt.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Hinterseer wechselt aus Südkorea zu Zweitligist Hannover 96
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen