AA

Hilfsaktion "Heu für Vorarlberg"

Aufgrund des Hochwassers konnte in Vorarlberg ein großer Teil der Heuernte nicht eingebracht werden. Eine Niederösterreichische Bäuerin hat die Aktion "Heu für Vorarlberg" initiiert.

Am Montag wurden hunderte Strohballen per Bahn nach Wolfurt gebracht.

Die Bäuerin Anna Götzinger aus Spratzern in Niederösterreich stellte einen Teil ihrer Ernte für die Hilfsaktion zur Verfügung, mehrere Landwirte aus der Gegend rund um St. Pölten folgten ihrem Beispiel.

Rund 200 Kubikmeter Heu wurden laut ORF für die Vorarlberger Bauern gesammelt.

Rail Cargo Austria erklärte sich bereit, den Transport per Bahn nach Vorarlberg zu übernehmen. Mit hunderten Strohballen beladen fuhren drei ÖBB-Güterwaggons den 700 Kilometer langen Weg von Spatzern nach Wolfurt.

Die Verteilung unter 15 Bauern in der Region hinterer Bregenzerwald wird von der Landwirtschaftskammer vorgenommen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hilfsaktion "Heu für Vorarlberg"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen