AA

"Hilfe unter gutem Stern"

In der Pfarre St. Karl waren 7 Sternsingergruppen unterwegs.
In der Pfarre St. Karl waren 7 Sternsingergruppen unterwegs. ©TF

Seit 1955 sind die Sternsinger der Katholischen Jungschar Anfang Jänner unterwegs, um für Not leidende Menschen in der Dritten Welt Spenden zu sammeln.
Für den wirksamen Einsatz der Spendengelder sorgt die Dreikönigsaktion. Im Fokus der “Hilfe unter gutem Stern” stehen pro Jahr rund 500 Hilfsprojekte in Afrika, Lateinamerika und Asien, wobei über eine Million Menschen direkt unterstützt werden. Modellprojekte, die in der Öffentlichkeit mit Hintergrundinfo zum betreffenden Land dargestellt werden, vermitteln anschaulich den konkreten Nutzen der Projektarbeit. Heuer kommen diese Projekte aus Indien.
Seit 1955 konnten von den Sternsingern über 290 Millionen Euro ersungen werden, im Vorjahr waren es 13,8 Mio. Euro. Auch heuer war die Sternsingeraktion sehr erfolgreich, rund 85.000 Kinder und über 30.000 Jugendliche und Erwachsene waren bei der größten Solidaritätsaktion Österreichs für Projekte in Entwicklungsländern unterwegs.
Sieben Gruppen von Sternsingern zogen auch in der Pfarre St. Karl drei Tage lang von Haus zu Haus, brachten die frohe Botschaft, malten mit geweihter Kreide C + M + B (Christus mansionem benedicat = Christus segne dieses Haus) auf die Türen und sammelten für die Dritte Welt-Projekte der Dreikönigsaktion.
Die Spendensumme von rund 10.000 Euro kann sich sehen lassen. Zudem hofft Birgit List, die diese Aktion das 3. Jahr für die Pfarre St. Karl organisiert, noch auf weitere Spenden per Erlagschein von Emser(innen), die von den Sternsingern nicht persönlich an der Haustür angetroffen wurden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • "Hilfe unter gutem Stern"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen