Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hilfe für Nordalbanien

Das Team um Pfarrer Winsauer ist um Hilfe bemüht.
Das Team um Pfarrer Winsauer ist um Hilfe bemüht.
Hilfe für Nordalbanien

In Nordalbanien kämpfen täglich tausende Menschen um ihr Überleben. Besucher von Nordalbanien sind immer wieder sehr betroffen von den dort herrschenden Lebensbedingungen. Hinter der Zahl der Arbeitslosigkeit, bis zu 90% der Arbeitsfähigen in Nordalbanien sowie dem Angewiesen sein auf fremde Hilfe, stehen Menschen mit ihrer ganzen Ausweglosigkeit.

Der Mindestlohn liegt in Albanien etwa bei 150 Euro, und das bei gleich hohen Preisen für Lebensmittel wie in westlichen Ländern. Jene Familien aber, die auf staatliche Sozialhilfe angewiesen sind, müssen mit 20 bis 70 Euro im Monat auskommen. Die Belastungen aus der Zeit des Kommunismus und die derzeitigen Lebensbedingungen sind der Grund von Not, Elend und der Hoffnungslosigkeit der Bevölkerung im gebirgigen Nordalbanien.

Vielen fehlt es an den notwendigen Nahrungsmitteln und an Geld, um die armseligen Hütten zu reparieren. Es fehlen der Zugang zu Trinkwasser und die nötige Infrastruktur.
Das “Projekt Albanien” von Pfarrer Winsauer und seinem Team, bemüht sich ehrenamtlich im Bezirk Mirdita, Hilfe zur Selbsthilfe zu vermitteln, um so erträgliche Lebensbedingungen für die Familien zu schaffen und deren Abwanderung in eine ungewisse Zukunft zu verhindern.

Dazu tragen bei: die Hilfe beim Bau von Wasserleitungen, die Förderung des Gesundheitswesens, die Unterstützung von Familien, die sich selber nicht mehr helfen können, die Förderung von Schulen und Kindergärten. Das “Projekt Albanien” bringt Hilfe direkt zu den Leuten und arbeitet eng mit ihnen zusammen, um lebensnotwendige Verbesserungen zu schaffen.

Nähere Informationen zu diesem Hilfsprojekt gibt es unter der Telefonnummer 05572/22419 und unter www.projekt-albanien.at, Bankverbindung: Dornbirner Sparkasse, Projekt Albanien, Konto 0001-419613, BLZ 20602.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Alberschwende
  • Hilfe für Nordalbanien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen