Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Highlander 2019: Neues Video macht Stimmung für das Radsporthighlight des Jahres

Franklin und Josien mit ihren frisch gewonnenen „IRONMAN“-Medaillen auf dem heimischen Balkon in Widnau, wo das Video gedreht wurde.
Franklin und Josien mit ihren frisch gewonnenen „IRONMAN“-Medaillen auf dem heimischen Balkon in Widnau, wo das Video gedreht wurde. ©Stadt Hohenems
Am 10. und 11. August 2019 ist es wieder soweit und Vorarlberg präsentiert sich der Radsportwelt, ausgehend von Hohenems, wieder von seiner härtesten und schönsten Seite.

Zur Einstimmung wurde nun der neue Bewerbungsclip veröffentlicht – gedreht wurde er mit einem besonderen Radsportpärchen aus der Region. Die s’Blättle-Redaktion hat sie zur Videoproduktion für das neue Highlander-Bewerbungsvideo zuhause in Widnau besucht.

Franklin Brandalise und Josien Vergroesen wirken noch etwas müde, als sie lächelnd die Tür ihrer Wohnung in Widnau öffnen. Kein Wunder, schließlich kommen sie gerade erst vom „IRONMAN“ Triathlon Zürich. Das heißt: 3,8 Kilometer schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und die volle Marathondistanz über 42 Kilometer laufen.

„Das spüren wir schon noch etwas in den Knochen, aber es war ein großartiges Gefühl, als wir ihn erfolgreich absolviert hatten!“, schmunzelt der 35-jährige gebürtige Brasilianer, als er die Schuhe anzieht und sich für den Videodreh fertigmacht. Vor 17 Jahren ist er nach Österreich gezogen – mittlerweile spricht er fließend Deutsch und arbeitet an seinem Bachelor in Pharmatechnologie. In St. Gallen ist er im Qualitätsmanagement für ein Filtrationsunternehmen beschäftigt. Die Liebe zum Fahrrad ist bereits mit 9 Jahren auf seinem ersten Rad in Brasilien entflammt. Natürlich hat er auch Freundin Josien durch das Zweirad kennengelernt: „Vor ziemlich genau einem Jahr, nach einem Triathlon in Prag, wo wir hintereinander in der Schlange auf die Abwärmmassage gewartet haben.“

Die 30-jährige Josien stammt aus Holland und ist vor zwei Jahren im Rahmen ihrer Tätigkeit beim Softwaregiganten SAP nach Heidelberg gezogen. Für Franklin zog sie kurzerhand nach dem Kennenlernen zu ihm nach Widnau. Ihr Arbeitgeber machte mit – dank Homeoffice-Möglichkeit.
„Seitdem trainierten wir gemeinsam für den ‚IRONMAN‘ und aktuell für den Highlander – rund 10 bis 20 Stunden die Woche – 1.000 Radkilometer im Schnitt im Monat. Da kommt dann schon auch mal der Haushalt zu kurz – und auch der Urlaub dreht sich da natürlich um den Sport“, erzählt Josien lachend.

Auf den Highlander freuen sich beide schon besonders: „Vor allem die große Runde ist tatsächlich eine der härtesten Radrundfahrten in den Alpen – mit 187 Kilometern Distanz und 4.000 Höhenmetern. Wir fahren aber die kleine Runde mit 146 Kilometern und 2.400 Höhenmetern. Davor haben wir gehörigen Respekt und freuen uns aber gleichzeitig ganz enorm darauf, weil die Strecke auch wunderschön ist!“

Als Franklin 2017 durch den Messepark streifte und an einer Typisierungsaktion von „Geben für Leben“ vorbeikam, ließ er sich spontan typisieren – wenige Wochen später bekam er die Nachricht, dass eine Krebspatientin aus Deutschland zu ihm passt und er ihr mit einer Stammzellenspende neue Hoffnung schenken kann. „Ich durfte nach München zur Blutabnahme, denn mittlerweile können die Stammzellen aus der Blutbahn entnommen werden, was überhaupt nicht schmerzhaft oder kompliziert war. Auch im Rahmen des Highlander Radmarathons findet eine Typisierungsaktion statt – ich kann nur jeden dazu ermuntern hier mitzumachen!“, erzählt Franklin.

Er war exakt der 100. erfolgreiche Spender der „Geben für Leben“-Organisation Vorarlberg. Daher seine Startnummer heuer beim Highlander: die Nummer 100.

Das neue Highlander-Bewerbungsvideo mit Franklin und Josien findet sich auf www.youtube.com/stadthohenems, www.hohenems.at/hohenemstv und www.facebook.com/hohenems – alle Infos und das bunte Programm zum Highlander finden sich auf www.highlander-radmarathon.at.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Highlander 2019: Neues Video macht Stimmung für das Radsporthighlight des Jahres
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen