AA

Heute vor 10 Jahren: Totale Sonnenfinsternis

Heute jährt sich das Jahrhundertereignis der totalen Sonnenfinsternis über Österreich am 11. August 1999.
Totale Sonnenfinsternis über Österreich 1999

Um die Mittagszeit konnte man das Spektakel mit der Finsternisbrille verfolgen, während der Totalität sogar mit freiem Auge.

Allerdings war es ein Wetter-Lotterie-Spiel, wie sich Albert Sudy, Meteorologe an der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik in Graz, erinnert: „Viele Berge waren auf Grund der Mittagsquellungen in Wolken gehüllt, die Niederungen im Osten Österreichs waren da eindeutig bevorzugt“, schildert der Meteorologe. Am besten waren die Bedingungen im Burgenland. So konnte Sudy etwa in Rechnitz die exemplarisch schönen Aufnahmen der Finsternis machen.

Abkühlung während Finsternis

Während der Sonnenfinsternis kam es auch zur der berühmten Temperatureinsenkung: In Graz zum Beispiel, zeichnete die ZAMG einem vorübergehenden Temperaturrückgang von 2,5 Grad auf (siehe Grafik). Bei wolkenlosem Himmel wären bis zu 8 Grad möglich gewesen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Heute vor 10 Jahren: Totale Sonnenfinsternis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen