AA

Hervorragende Leistungen der Nachwuchsschimmer vom Schwimmclub TS Dornbirn

v.l. 1 Reihe / Sportliche Leitung Kernbeiß Stefanie, Hefel Theresa, Hämmerle Sahra, Naßwetter Yannik,
v.l. 1 Reihe / Sportliche Leitung Kernbeiß Stefanie, Hefel Theresa, Hämmerle Sahra, Naßwetter Yannik, ©Schwimmclub TS Dornbirn
Beim Ravensburger Sprintpokal zeigten sechs NachwuchsschwimmerInnen des Schwimmclubs TS Dornbirn, dass sie international mithalten können. Mit insgesamt 36 Medaillen, davon 11 in Gold, 7 in Silber und 8 in Bronze waren sie unter 23 Mannschaften vorne im Medaillenspiegel zu finden.

Die erfolgreichste Athletin des Wochenendes war Theresa Hefel, die bei 8 Starts in ihrem Jahrgang 7x ganz oben auf dem Treppchen landete (100m Lagen, 50m und 100m Delfin, 50m und 100m Brust, 50m Rücken, 100m Freistil) und zusätzlich 1x Silber über 50m Freistil gewann. Bei diesen zahlreichen Siegen konnte sie teilweise ihre Mitkonkurrentinnen um mehrere Sekunden auf Distanz halten.

Ebenfalls eine wahre Talentprobe legte die jüngste Vereinsteilnehmerin Sarah Hämmerle ab. Sie gewann in ihrem Jahrgang 2002 4 Goldmedaillen über 100m Delfin, 50m Freistil, 50m Rücken und 100m Lagen, 2x Silber über 50m Delfin und 100m Freistil und zudem Bronze über 50m Brust.

Für die weiteren Medaillen sorgten Jakob Umlauft und Laura Monschein. Laura gewann Silber über 100m Rücken und Bronze jeweils über 100m Lagen, 100m Freistil und 50m Rücken. Jakob erreichte 3x die Silbermedaille (100m Rücken, 50m Brust, 100m Lagen) und 4x die Bronzemedaille (50m und 100m Delfin, 50m Rücken, 100m Freistil).  

Ganz knapp an einer Medaille vorbei schwamm Lea Thurnher, die mit persönlichen Bestzeiten den 4. Rang über 100m Delfin und den 5. Rang über 50m Delfin erreichte.

Ein großer Erfolg war der Sieg der Damenstaffel (Laura, Sarah, Lea und Theresa) über 4x50m Freistil und der 2. Rang über 4x50m Lagen.

Ganz stark hervorzuheben ist allerdings die Leistung des Jugendschwimmers Yannic Nasswetter. Über 50m Delfin und 100m Lagen bedeuteten seine Zeiten sowohl österreichischen Jugendrekord als auch österreichischen allgemeinen Rekord in der Klasse S14 der Mentalbehinderten. Über 100m Freistil verbesserte er seinen eigenen österreichischen Jugendrekord. Diese hervorragenden Zeiten bedeuteten jeweils einen TopTen Platz in Ravensburg.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Hervorragende Leistungen der Nachwuchsschimmer vom Schwimmclub TS Dornbirn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen