Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hertha deklassiert Union im Berliner Stadt-Derby

Die Hertha jubelte heute gleich viermal über einen Torerfolg.
Die Hertha jubelte heute gleich viermal über einen Torerfolg. ©AFP
Hertha BSC gelang dank vier Treffern nach der Pause ein souveräner und verdienter 4:0-Sieg im gegen Stadt-Rivale Union.

Nach dem 0:1 im Hinspiel wollte die Hertha aus Berlin im Stadt-Duell gegen Union Berlin heute unbedingt die Revanche. Nachdem das erste Spiel unter Neo-Coach Labbadia mit einem klaren Sieg gegen Hoffenheim endete, strotzten die Ibisevic und Co. vor Selbstvertrauen. Union Kapitän Christopher Trimmel und sein Team wollten hingegen mit einem Sieg den Stadt-Rivalen in der Tabelle hinter sich lassen. In der ersten Halbzeit waren die Hausherren im leeren Olympiastadion dann aber das bessere Team. Union konzentrierte sich aber wie gewohnt auf die Defensive und ließ nur wenige Möglichkeiten der Hertha zu. So ging es mit dem 0:0 in die Pause.

Hertha dreht groß auf

Nach der Pause dauerte es nur sechs Minuten, bis das erste Tor der Partie fiel. Nach einer Plattenhardt-Flanke war Ibisevic zur Stelle und sorgte für das verdiente 1:0 (51.). Praktisch direkt nach dem Anspiel eroberte Skjelbred den Ball und leitete einen Konter über Ibisevic ein, den Lukebakio zum 2:0 (52.) abschloss. Keine zehn Minuten später war die Partie nach einem Cunha-Treffer endgültig entschieden - auch dieses Mal war Ibisevic der Vorlagengeber. Das 4:0 (77.) durch Boyata, der nach einem Eckball per Kopf abschloss, war nur noch eine Draufgabe.

Am souveränen und auch verdienten Sieg der Hertha änderte sich natürlich nichts mehr. Und so jubelte Bruno Labbadia über seinen zweiten Erfolg im zweiten Spiel als Trainer. Die Union hingegen kassierte nach dem 0:2 gegen die Bayern die zweite Niederlage in Folge.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Hertha deklassiert Union im Berliner Stadt-Derby
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen