AA

Hermann Nitschs "Farbenwelt" kommt 2023 nach Wiener Neustadt

Ausstellung widmet sich Spätwerk des verstorbenen Künstlers
Ausstellung widmet sich Spätwerk des verstorbenen Künstlers ©APA/Sky Unlimited
Dem farbenkräftigen Spätwerk von Hermann Nitsch widmet sich im kommenden Jahr eine Ausstellung in Wiener Neustadt. An die hundert vor allem großformatige Arbeiten aus den letzten Jahren des im April verstorbenen Künstlers, die durch "völlig neue, leuchtende Farbkombinationen bestechen", wie es in der Ankündigung heißt, sollen im Museum St. Peter an der Sperr gezeigt werden. Die Schau mit dem Titel "Farbenwelt" wird im September und Oktober 2023 zu sehen sein.

Die Werke stammen aus der Sammlung Werner Trenker, ergänzt um Leihgaben aus der Nitsch Foundation. Kuratiert wird die Ausstellung von Hubert Klocker. "Der Rahmen und die Bildauswahl für diese Ausstellung würde Nitsch sehr gefallen: die Stadt, die Sammlung, die Ausstellungsräumlichkeiten, der Kurator", wurde Rita Nitsch in einer Aussendung zitiert. Es wird die zweite Ausstellung von Nitschs Werk in Wiener Neustadt sein, genau 25 Jahre nach der ersten.

(S E R V I C E - Ausstellung "Farbenwelt" im Museum St. Peter an der Sperr, Johannes-von-Nepomuk-Platz 1, Wiener Neustadt, 2. September bis 31. Oktober 2023, Mittwoch bis Sonntag und an Feiertagen jeweils von 10.00 - 17.00 Uhr, ).

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur
  • Hermann Nitschs "Farbenwelt" kommt 2023 nach Wiener Neustadt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen