AA

Helmi-Radsicherheitstour: Über 120 Teilnehmer in Lustenau und Dornbirn

Lustenau, Dornbirn - Unter dem Motto „Sicher auf zwei Rädern“ machte die Helmi-Radsicherheitstour auch heuer zwei Mal Halt in Vorarlberg: Am 17. und 18. August standen auf den Parkplätzen der Lidl Filialen in Lustenau und Dornbirn spielerische Verkehrserziehung und Spaß mit dem Verkehrsexperten Helmi im Mittelpunkt.

Ob beim Langsamfahrwettbewerb am Fahrradparcours, bei Bremsübungen mit den Profis vom KfV oder beim Training mit Helmi – mehr als 120 Kinder und Erwachsene verbesserten an diesen Tagen ihre Geschicklichkeit am Rad. Bei der österreichweiten Tour stehen für Helmi noch Tourstopps in Tirol, der Steiermark und Salzburg auf dem Plan.

Knapp 500 Radfahrer verletzten sich im Vorjahr in Vorarlberg, darunter zahlreiche Kinder. Deshalb ist es wichtig, Fahrgefühl, Reaktionsvermögen sowie die Sicherheit am Rad zu trainieren und Kinder auf ihre Verantwortung im Straßenverkehr vorzubereiten. „Viele Kinder und Familien kennen die Radsicherheitstour bereits aus den vergangenen Jahren und sind deshalb auch heuer wieder zu den Tourstopps gekommen. Die Helmi-Radsicherheitstour verbindet Spaß und Action mit sinnvoller Verkehrserziehung“, so Lidl Austria Geschäftsführer Ronny Bauer über die erfolgreiche Tour, die 2010 bereits zum dritten Mal stattfindet. Vor allem der österreichweite Langsamfahrwettbewerb, bei dem es gilt, den Parcours so langsam wie möglich zu durchfahren, ohne mit den Füßen den Boden zu berühren, war bei den Kids beliebt: „Die Kinder aus dem Ländle waren besonders geschickt beim Langsamfahrwettbewerb: So liegt die Bestzeit in der Gruppe der 10- bis 12-jährigen bei 2 Minuten und 54 Sekunden, was für den langen Parcours rekordverdächtig langsam ist“, bestätigt Martin Pfanner, Leiter der KfV-Landesstelle in Vorarlberg. Wenn der letzte Radler am 8. September 2010 in Salzburg den Parcours gemeistert hat, steht fest, wer Österreichs geschicktester Pedalritter ist. Zu gewinnen gibt es außerdem einen Fahrradtrainingstag mit Helmi und dem Fahrradparcours für den eigenen Verein, den Kindergarten oder die Schule.

Spaß und Unterhaltung für die gesamte Familie

Aber auch abseits des Trainingsparcours gab es einiges zu erleben: Fahrradexperten der Mobilen Radfahrschule trainierten mit den Kindern das Bremsen mit der Vorderradbremse, überprüften die mitgebrachten Helme auf ihren Sitz und demonstrierten mit dem Eierhelm-Experiment, wie wichtig die Schutzfunktion von Fahrradhelmen ist. Zudem erhielt jeder Teilnehmer am Ende des Tages eine Urkunde sowie Erinnerungsfotos mit Helmi zum mit nach Hause nehmen.

Fahrradsicherheit groß geschrieben

Die Aktion zur Verkehrssicherheit am Fahrrad von Lidl Austria gemeinsam mit dem Kuratorium für Verkehrssicherheit fand 2008 zum ersten Mal statt, 2009 war Helmi erstmals in ganz Österreich unterwegs. Auch heuer schaut Verkehrssicherheitsexperte Helmi mit Fahrradlehrern der Mobilen Radfahrschule und MitarbeiterInnen des KfV in allen neun Bundesländern vorbei. An insgesamt 20 Aktionstagen dreht sich im gesamten Land alles um spielerische Verkehrserziehung und die Sicherheit der Kinder im Straßenverkehr.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Helmi-Radsicherheitstour: Über 120 Teilnehmer in Lustenau und Dornbirn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen