Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Heizkosten in Vorarlberg derzeit niedrig

Die Kosten für Heizöl, Gas und Pellets sind derzeit günstig.
Die Kosten für Heizöl, Gas und Pellets sind derzeit günstig. ©unsplash.com/Josh Boot
Wer für warme vier Wände Heizöl, Gas oder Pellets benötigt, sollte jetzt für Nachschub sorgen. Wie der ORF Vorarlberg berichtet, sind die Preise für Brennmittel zu Beginn der Heizperiode günstig.

Der Preis für Pellets sei die letzten drei Jahre gefallen, so Bernd Hagen, Geschäftsführer von Ländle Pellets. Derzeit bewegen sie sich auf dem Niveau von 2011.

Die Gaspreise werden in den nächsten Wochen nicht steigen, kann Quido Salzmann, Leiter der VKW-Energiewirtschaft, versichern. Man beobachte zunächst die Entwicklungen auf dem Weltmarkt. Ein Durchschnittshaushalt, der mit Gas heizt und Warmwasser aufbereitet, zahlt derzeit 900 Euro pro Jahr.

Heizöl immer noch billig

Beim Heizöl hätte die Erhöhung der Fördermengen zwar bereits für einen leichten Preisanstieg gesorgt, das Niveau liege aber weiterhin deutlich unter dem Schnitt der vergangenen fünf Jahre. Eine Familie mit einem Bedarf von 2.500 Litern Heizöl zahle derzeit 64 Cent pro Liter, erklärt Peter Aberer, Geschäftsführer der ESW Reiner Gmbh in Höchst.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Heizkosten in Vorarlberg derzeit niedrig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen