Heißes Öl führte zu Küchenbränden

Heißes Öl auf dem Herd hat am Dienstag zu zwei Küchenbränden geführt. In Feldkirch vergaß eine Frau eine Pfanne mit heißem Öl auf dem Herd, in Klaus geriet eine Herdanlage in einem Gasthaus durch heiße Ölspritzer in Brand.

In einer Wohnanlage in Feldkirch kochte eine 33-Jährige das Mittagessen in der Küche und aß mit ihren Kindern auf dem Balkon. Sie vergaß die Pfanne mit heißem Öl auf dem Herd, dieses fing Feuer. Ein Kind bemerkte den Rauch. Wie der ORF berichtet, konnt der Brand von der Feuerwehr rasch gelöscht werden, es wurde niemand verletzt.

In einem Gasthaus in Klaus begann die gesamte Herdanlage zu brennen. Auslöser dürften heiße Ölspritzer beim kochen gewesen sein. Ein Gast konnte das Feuer noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr löschen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Heißes Öl führte zu Küchenbränden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen