Heißes Eis

Im Gleichschritt entsagen die vier Vorarlberger Eishockey-Nationalligaklubs dem Sommer. Der EHC Lustenau, die Dornbirn Bulldogs, der EHC Bregenzerwald und Einsteiger Feldkirch startet in mit der Vorbereitung.

Gedränge in der Rheinhalle. Um 19 Uhr bittet Eric Legros die EHC-Recken zum ersten Training. Mit dabei die neuen Legionäre Tuomo Harjula und Arris Tsilichristos, der erste Test steht am Samstag in Ravensburg auf dem Programm.

Um 20.15 Uhr ist dann der EHC Bregenzerwald an der Reihe. Nicht Preis geben will man bei den Wäldern die neuen Legionäre neben Torhüter Jens Loden. Auf jeden Fall steigt beim ersten Training ein Finne für die Mannschaft von Trainer Hans Hansson in die Hosen. Die Testspielpremiere gibt man am Samstag (12.30 Uhr) gegen den EC Engadin.

Eigenes Eis hat der EHC Feldkirch 2000. Um 19.30 Uhr nimmt Trainer Conny Dorn seine Schützlinge erstmals her. Als erster Legionär wurde David Rodman (Bruder von Marcel) verpflichtet, auf Probe kommen die Stürmer Rob Dinning (Kan), Boris Pretnar (Slo) und Petr Matejicka (Slk). Ab Mittwoch wird auch St. Louis-Goalie Reinhard Divis einige Einheiten mit den Feldkirchern absolvieren.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.