AA

Heiße Verhandlungen

Für knapp 200.000 Metallarbeiter und Industrie-Angestellte beginnen am Freitag die heißen Herbstverhandlungen. Dabei sind 10.000 Beschäftigte in der Metallindustrie in Vorarlberg.

In den ersten Verhandlungen der Herbst-Lohnrunde geht es am Freitag aber weniger um Prozente – im Vordergrund steht die Einigung auf ein einheitliches Lohn- und Gehaltsschema für Arbeiter und Angestellte.

Loacker warnt vor allzu großen Hoffnungen auf ein schnelles Ergebnis.

Der neue Kollektivvertrag soll am ersten November in Kraft treten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Heiße Verhandlungen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.