AA

Heinrich Heine und die Musik

Der Schweizer Theatermann Peter Schweiger rezitierte Heine-Texte.
Der Schweizer Theatermann Peter Schweiger rezitierte Heine-Texte. ©Veranstalter/TaS

Peter Schweiger rezitierte Heine, drei Vorarlberger Musiker schufen das klingende Ambiente.

Feldkirch. Im Theater am Saumarkt konnten sowohl Freunde der Literatur als auch Liebhaber exquisiter Musik einen stilvollen Abend genießen. Der bekannte Schweizer Theatermann Peter Schweiger rezitierte Texte von Heinrich Heine, die prominenten Vorarlberger Musiker Karoly Gaspar (Klavier), Dietmar Kirchner (Kontrabass) und Günter Wehinger (Querflöte, Altflöte) spielten eigene Kompositionen, die zwischen Jazz, Impressionismus, aber auch sanfter “Salonmusik” angesiedelt waren. Jedenfalls bildeten Wort und Musik im TaS eine reizvoll stimmige Symbiose.

Heine-Texte

Der 1939 in Wien geborene, aber seit 1965 in der Schweiz als früherer Theaterdirektor lebende Peter Schweiger, der sich aktuell mit sonorer Stimme und begeisternder Sprechkultur der Rezitation großer Dichter widmet, las sehr animiert Gedichte und Prosatexte Heinrich Heines (1797-1856) zum Thema Liebe. Nun, die “Liebe” beim Spötter Heine ist oft mit einer Prise Ironie versehen: Peter Schweiger gelangen gerade diese Töne neben den ernsten meisterhaft. Und die drei Musiker, jeder ein exzellenter Solist, zusammen ein homogenes Trio, fühlten sich ganz in die melodische Diktion der Heine-Texte ein und schufen somit eine Melodramatik von hohem ästhetischem Reiz.

Drei profilierte Musiker

Der Pianist Karoly Gaspar wurde 1965 in Budapest geboren und wirkt seit 1991 in Österreich als gesuchter Gesangskorrepetitor und Jazzmusiker. Er ist Lehrer an der Tonart-Musikschule Hohenems und am Landeskonservatorium.
Dietmar Kirchner studierte in der Schweiz Kontrabass (Jazz und Klassik), ist Mitglied im Vorarlberger Jazzorchester, arbeitet mit bekannten Jazzmusikern zusammen (CDs) und unterrichtet an der Musikschule Hohenems.
Der Vorarlberger Flötist und Komponist Günter Wehinger ist durch zahllose Konzerte international bekannt (6 Jazz-CDs, eine Solo-CD mit meditativer Flötenmusik). Er wurde am Landeskonservatorium, in St. Gallen und in Los Angeles ausgebildet, unterrichtet als Dozent für Flöte und Ensemble in Basel und Zürich und hält international zahlreiche Meisterkurse. Wehinger ist auch Autor des Buches “Die kleine Geschichte des Jazz”, Aura-Edition.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Heinrich Heine und die Musik
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen