AA

Heimsieg für die SSV Mädels

Julia Feierle wurde zur Spielerin des Abends bei den Dornbirnerinnen gewählt.
Julia Feierle wurde zur Spielerin des Abends bei den Dornbirnerinnen gewählt. ©SSV
Der SSV Schoren gewinnt WHA-Spiel gegen Eggenburg.
Heimsieg für die SSV Mädels

Dornbirn. Die Damen vom SSV Dornbirn Schoren zeigten vergangenes Wochenende beim WHA-Spiel gegen den UHC Eggenburg vor allem in der zweiten Halbzeit ihr Können und entschieden das Spiel am Ende mit 28:22 (11:13) für sich.

Wie schon in den letzten Partien, war die erste Halbzeit keine Glanznummer der Dornbirnerinnen. Sie legten zwar meist ein zwei Tore vor, aber Eggenburg zog unmittelbar immer nach. Nach dem Seitenwechsel agierten die SSV-Damen bedeutend aggressiver. Zuerst musste man noch das 11:14 hinnehmen, aber ab diesem Zeitpunkt drehten sie das Spiel eindrucksvoll. Rauch und Co. ließen sich den Sieg nicht mehr nehmen. „Ich habe in der zweiten Halbzeit meine Mannschaft so gesehen, wie ich sie sehen will. Katja Rauter lieferte im Tor eine überragende Partie ab. Sie hielt über das ganze Spiel 22 Bälle und gab dadurch den anderen Spielerinnen den nötigen Rückhalt. So ging in der zweiten Halbzeit dann ein richtiger Ruck durch die Mannschaft. Dies ist ein kleiner Schritt in unserer Entwicklung an der wir weiter hart arbeiten werden“, so Trainerin Ausra Fridrikas zum Spiel.

WHA U18 ebenfalls erfolgreich

Auch die U18 lieferte eine gelungene Partie ab. So führte man bereits zur Pause schon mit 17:6. Nach dem Schlusspfiff stand es 28:18 für Dornbirn und Trainerin Ausra Fridrikas zeigte sich auch mit den jüngeren Spielerinnen zufrieden. Beim Spiel kamen der komplette U18-Kader zum Einsatz.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Heimsieg für die SSV Mädels
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen